Dieses verflixte Kellerbild…

…denkt sich zur Zeit wohl Gabriele Karlitzky. Die will jetzt nämlich klagen und das führte zu folgender Konversation…

derherrda

Für alle die nicht wissen wer „der Herr da“ sein soll, es handelt sich Wolfgang Hermann, der auf eben diesen Kommentar mit dem „der Herr da“ geantwortet hat.

Das verflixte Kellerbild, aus unserem letzten Artikel, das muß leider wieder herhalten, um festzustellen ob „der Herr da“ wirklich gewunken hat oder…

mammut21
(die Dame links, Gabriele Karlitzky, „der Herr da“ der „winkt“, Wolfgang Hermann)

Freilich winkt der, und freilich kannten Sie damals keine der Personen!

Aber nun zu einem völlig anderen Thema, das verflixte Kellerbild sollte man endlich ruhen lassen.

Die FPÖ Traismauer hat sich ja Anfang Juni phänomenal mit Ruhm bekleckert…

traismauer

Thomas Raffetseder, genauer gesagt, hat dies gepostet, jeweils in der Bildmitte zu sehen…

Raffstrass

Raffstrass1

Hmmm, irgendwie werden wir bei beiden Bildern das Gefühl nicht los, dass uns noch wer bekannt vorkommt.

NEIN, nicht schon wieder das verflixte Kellerbild…

mammut21

JESSAS, auf allen drei Bildern ist links derselbe Mann zu sehen, 2011 etwas eingefallener, aber es ist Alfred Strasser von der FPÖ Traismauer.

Doch endgültig Schluß mit diesem verflixten Kellerbild, es gibt ja auch noch andere Gelegenheiten, bei denen „gewunken“ wird, also da jetzt noch nicht…

rfjgrill

Aufgenommen wurde das Bild auf einem Charity Grillfest des RFJ NÖ, zugunsten des St. Anna Kinderspitals.

In der Bildmitte, der Herr mit den wenigen Haaren und dem „Die Lunikoff-Verschwörung“-T-Hemd. Die „Lunikoff-Verschwörung“ ist jetzt auch keine lustig beschwingte Tanzkapelle oder ach so mißverstandene Band, wie z.B. „Frei.wild“, sondern die Nachfolgeband der erfolgreichsten neonazistischen Kapelle „Landser“.

„Landser“ wurde sogar 2003 vom Berliner Kammergericht zu einer kriminellen Vereinigung erklärt.

Der Träger des T-Hemdes heißt Markus Reinberger (auf FB Ventonator Extrem) und war zumindest 2011 Mitglied der „Kameradschaft Heimatfront“, die aber auf ihrer Heimatseite beteuert: „Wir sind Patrioten, keine NAZIS!!!!“

BUHU!

Auf diesem Bild erkennt man sein T-Hemd besser, damit keiner sagen kann, das sieht man nicht genau…

rfjgrillgruss

Mei, wie süß, die beiden rechts „winken“, auf einer Charityveranstaltung, für das St. Anna Kinderspital, gell Frau Karlitzky, „winken“ tun die Buben da.

Und den links im Bild, den kennen Sie gar nicht.

Zumindest damals nicht, auf dem (Nee, echt jetzt, nicht schon wieder!) verflixten Kellerbild…

mammut21

HUCH, der Mann, der am Charity Grillfest des RFJ NÖ eine Brille und ein hellblaues Hemd trägt, der legt ja im Keller den Kopf auf ihre Schulter, obwohl Sie den damals gar nicht gekannt haben.

Also wirklich, Frau Karlitzky!

Aber mittlerweil kennen Sie ihn besser, den Michael Kogler (FB-Profil: Don Black Satanas), oder wie Sie ihn nennen „daaaaa Michibua“…

alltogether

Und sucht der „Ventonator Extrem“ öfter mal CD’s für Sie raus…

karlvento

Und holen Sie sich diese CD’s bevor oder danach Sie mit Andrea Kellner (Die „Böse“ aus NEWS) Kriegerdenkmäler besuchen und mit Barbara Rosenkranz posieren, in einer blauen FPÖ-Jacke?

BILD_I
(1.v.l. Andrea Kellner, 2.v.l. Gabriele Karlitzky)

BILD_IX
(rechts außen, hihi, Andrea Kellner, rechts neben Barbara Rosenkranz, Gabriele Karlitzky)

So nun aber wirklich, ein für alle Mal, weg von diesem verflixten Kellerbild.

Auf dem Charity Grillfest war ja auch…

kellnergrill

…Andrea Kellner, aber das heißt nicht, daß sie von „Gewinke“ und den „winkenden“ Personen Kenntnis hatte oder die Personen kennt.

Ihr Bild ist hier rein zufällig reingerutscht, weil wir auf den Fotografen verweisen wollten, bei dem wir die Bilder des Charity Grillfest gefunden haben. (Das Winkbild wurde nicht von ihm aufgenommen.).

Der in diesem Blog schon Aufgetretene und von uns, durch seine Kommentare zu unseren Artikeln, liebgewonnene, Werner Bechtold

bechtoldchefpose

…hier quasi in „Chefpose“ zu sehen.

Werner Bechtold (FB-Profil) ist geschäftsführender Ortsparteiobmann der FPÖ Wiener Neudorf, war aber Mitte 2011 auch noch in der FB-Gruppe „Besseres Österreich“ unterwegs, Sie wissen schon, geplante neue Partei, gleich mit bewaffneter Schutztruppe und so Sachen halt (Hier nachzulesen). Initiator war Andreas Keltscha, zur Zeit auf FB nicht auffindbar (FB-Profil)…

Keltscha

Und das, eigentlich nicht mehr witzige an der Sache, ist, dass dieses Bild am selben Abend, im selben Keller, wie das verflixte Kellerbild enstanden ist…

mammut21

Und „Besseres Österreich“ hat sich auch außerhalb von Facebook getroffen, beim „Ersten Nationalen Treffen“, am 04.06.2011…

nationaltreffen

Gefunden hat sich das in einem Album eines gewissen Karl Raab, der aber die Beschreibung des Albums mit „LG, Mani“ gezeichnet hat.

Karl Raab war damals ein Zweitprofil von Manfred Fellner (FB-Profil), dem Manfred Fellner, der auch im letzten Artikel schon vorkam, weil er 2011 mit mehreren österreichischen und deutschen Nazis an der „Nationalen Freizeit“ in Hessen teilnahm, weil er seit 2012 stellvertretender Ortsparteiobmann der FPÖ Theresienfeld ist…

Fellner_Gall_FPÖ_Theresienfeld

…und eben weil er, der geneigte Leser wird es wissen oder ahnen, auf dem verflixten Kellerbild ist…

mammut21
(2. von rechts)

Doch nun weg von der „Nationalen Freizeit“, weg vom verflixten Kellerbild, hin zu „Ersten Nationalen“ Treffen…

nattreff2

Der Keltscha konnte nicht, der hat nachher ein paar Leute mit seinem Taxi heimgefahren…
Fellner hat fotografiert…
links vorne, unübersehbar Werner Bechtold…
3. von vorne rechts, mit dem grauen Sturzhelm, Werner Rogner (FB-Profil), Obmann der FPÖ Ortsgruppe Weissenbach…2. von vorne links, mit der schwarzrosa Schirmmütze, Renate Janko (FB-Profil), FPÖ Groupie, gute Bekannte von Gabriele Karlitzky und Andrea Kellner
(Das ist die, die dem „der Herr da“, der „gewinkt“ hat, Bescheid sagt, wenn es eine Sammelklage gibt, gegen NEWS oder uns, oder die Grünen, oder den Öllinger, oder Heimat ohne Hass, oder den Sailer, oder den Eiter, oder Facebook, oder die Bilderberger, oder die Pinguine,…)
4. von vorne links, mit dem roten Sturzhelm, Andrea Reichart (FB-Profil), bekennende „Nazionalsozialistin“ und eine alte Bekannte von uns…

Andrea_Reichhart_no

Und rechts ganz vorne, das Beste kommt zum Schluß, Claudia Janecek, unglaublich aber wahr, berühmt und bekannt von ihrer Teilnahme an der „Nationalen Freizeit“, ist auch sie auf dem verflixten Kellerfoto…

mammut21
(rechts außen, im Arm von Manfred Fellner)

Und ja, einen haben wir noch, der Mann direkt unter dem „Winkarm“, Herbert Zeilinger ist in der Nähe der FPÖ Meidling zu finden…

zeilmeidl
(2. von links)

Eigentlich ein Wahsinn, dieses eine Foto kann uns so viele Geschichten erzählen, es führt uns aus dem Keller heraus, in die mit Liebe gefüllte Welt der FPÖ, in der manchmal, aber nur manchmal, am Abend, die Menschen „winken“.

Und doch fragt man sich, was ist los in den Bezirken St. Pölten und Wr. Neustadt-Land?

Diese ach so fließenden Grenzen zwischen Blau und Braun.

Der Volksmund sagt, „ein Fisch fängt am Kopf zum stinken an“, und da hat er wahrscheinlich recht, betrachtet man die langjährige Chefin der FPÖ Niederösterreich…

LANDTAGSWAHLEN IN NOE: STIMMABGABE BARBARA ROSENKRANZ (FPOE)

Barbara Rosenkranz, hier mit ihrem Ehemann Horst Jakob Rosenkranz, jemand den man getrost „Neonazi“ kann, ehemaliger Funktionär der 1988 behördlich aufgelösten Nationaldemokratischen Partei (NDP) von Norbert Burger.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, eine Veranstaltung der NDP hat in etwa so ausgesehen…

NDP

Was Norbert Burger betrifft, so kommen wir nun zum stinkendsten Fischkopf, dem Mann der als politischer Ziehsohn von Norbert Burger gilt, dem Mann der 7 Jahre mit der Tochter von Norbert Burger verlobt war, der zwei Kinder mit ihr hat, denn es ist der Herr Clubobmann.

Aber da erzählen wir mal echt nichts Neues!

Und abschließend möchten wir der Initiative „Heimat ohne Hass“, noch unser tiefempfundenes Beleid ausdrücken, denn sie haben einen ihrer Besten verloren, Rudi Bechwaltzer, unsere Mädels (also unsere Fakeprofile, „sex sells“) werden ihn vermissen…

Rudi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Dieses verflixte Kellerbild…

  1. sonja schreibt:

    Und ich muss es trotzdem noch mal sagen: sieht man sich karlitzkys handstellung auf dem kellerbild an (rechte hand gestreckt, kante nach außen), kann man ev vermuten, was sie sekunden vor dem foto noch gedeutet hat.

  2. Paul Hetfleisch schreibt:

    Eure Anschuldigungen sind absolut schwachsinnig und inszeniert. Ich war im Matzendorf beim FPÖ Stammtisch, dort haben ein paar Senioren über zu milde Strafen für Hundebesitzer diskutiert, die ihre Hunde das geschäft am gehsteig verrichten lassen, und über die Verteuerung der Anglerlizenz rund um den Neusiedlersee. WORT WÖRTLICH.

    • Austurriki schreibt:

      Ja klar, ausnahmsweise über Hundegackerl diskutiert. Naja, ist ja auch ein braunes Thema.

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        das WAR KEIN WITZ ! ICh war dort der „EXTREMSTE“ am Stammtisch. weitere Diskussionsthemen am FPÖ Stammtisch war die UMFAHRUNG SOLLENAU, die KEINER BRAUCHT weil sie KAUM FREQUENTIERT ist – ein Prestigeprojekt der ÖVP. Wie viel 100 000 euro kostet EINE UMFAHRUNG ? WIE VIEL ? Aber sind die LINKEN und die SPÖ wesentlich BESSER als die ÖVP: Beim Geld veruntreuen. Wenn sich der Verkehrsminister FAYMANN nämlich an ÖBB Geldern bedinet, um Werbeinserate für seine Wahl zum Bundeskanzler zu schalten. Der „Inserator“. DAS WAREN aber NUR 7 Millionen. Und wegen 2 Millionen Euro, die irgendwo bei der HYPO Alpe Adria versickert sind, geht man seither auf die FPÖ los ? Da sollte man einmal anfangen, Nachzudenken …

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        Die 7 Millionen euro die der INSERATOR Faymann für seine Wahlwerbung an ÖBB Geldern veruntreut hat, das war aber NOCH ZU WENIG. Als MItglied im Europarat hat Faymann gleich den ESM unterzeichnet. 20 MILLIARDEN – nicht Millionen. Und weil in der Telekom Affäre immer von Beraterhonoraren die Rede ist, sollten wir einmal darüber diskutieren, was ein Europarats-Mitglied von der Eu an „Beraterhonoraren“ erhält, wenn es den eigenen Leuten 20 Milliarden stiehlt, nebenbei Vertragsbruch begeht (Vertrag von Lissabonn – Nichtbeistandsklausel) ? Liebe Linken und Roten … DARÜBER sollten wir einmal reden …

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        hahh .. und weil die Grünen sich als „Sauberpartei“ hinstellen … WENN Faymann für die ESM Verabschiedung wirklich etwas bekommen hat … dann hat dies offensichtlich auch für die gute Frau Glwischnig gereicht, ist aber nur eine Mutmaßung. Der ESM ist nämlich VERUNRTEUUNG, keiner von den beiden wird wohl annehmen, daß wir DAS GELD noch einmal sehen ? Außerdem wurde der Vertrag von Lissabon gebrochen, die „nichtbeistandklausel“, die der einzige Grund war weswegen viele Österreicher für den EU Beitritt gewesen sind. Und die feine Frau Glawischnig war daran mitbeteiligt. Sie wird schon gewußt haben für was … 🙂

      • austurriki schreibt:

        Paulchen, Paulchen, ihr habt derart viel Dreck am Stecken, dass dein müder Versuch, davon abzulenken, einfach nur volle Wäsche in die Hosn geht.

  3. Paul Hetfleisch schreibt:

    ICH habe diesen Stammtisch VERFRÜHT verlassen, weil einige Tage zuvor eine junge Floridsdorferin wegen RUFSCHÄDIGUNG eines Marokkaners vor Gericht gezerrt wurde. Der Grund: sie hat eine durch ihn versuchte Vergewaltigunug angezeigt. Die betreute Wohngemeinschaft in der dieser mArokkaner wohnt hatte deshalb gegenklage wegen Rufschädigung erhoben. ICH wollte eigentlich DAS zur Sprache bringen und was man dagegen tun kann, es wurde aber über solche Themen NICHT diskutiert. Walter GAll ist KEIN NAZI sondern lediglich ein ÖSTERREICHER der hier GEBOREN ist und der sich SORGEN um sein LAND macht …

    • Austurriki schreibt:

      Ne klar, Gutmenschen wie ihr seid, habt ihr den armen Marrokaner in Schutz genommen gegen diese kriminelle Österreicherin. Und natürlich seids ihr alle keine Nationalsozialisten sondern Sozialnationalisten. Und ja, die Erde ist eine Scheibe.

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        NEIN ich hätte diesen MAROKKANER ausgewiesen. WENN sein Vergewaltigungsversuch bewiesen ist. In eine Holzkiste mit Löchern, per Stückgut und BILLIGST ab in die Heimat dass der dem Steuerzahler nicht noch mehr Geld kostet ….

      • Michael schreibt:

        Lass den Spinner doch plappern. 😉
        Die einzigen, die man in einer Holzkiste weit weg schicken sollte, sind die ganzen Fler, Neonazis, Rassisten und anderen Arschlöchern, die Menschen auf Grund ihrer Herkunft unterscheiden…

    • Miroslav Kolovic schreibt:

      Na geh, aber mit den Nazis der 20iger Jahre habt’s scho a gewisse Ähnlichkeit. „Geborener Österreicher der sich Sorgen um sein Land macht“ ist sicher keine gültige Definition eines „Nicht-Nazis“. Wer auf das Land seiner Geburt stolz ist, was ja überhaupt keine Leistung darstellt, der hat schon mal die Basis eines echten Nazis in sich. Wer sich auch noch großspurig Sorgen um sein Land macht, weniger um die moralische Verwahrlosung in seinen eigenen Reihen, der steht schon sicher auf zwei Nazibeinen im Leben. Die 20iger Jahre Nazis natürlich, denn weiter seid ihr zum Glück noch nicht.

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        Miroslav: Die „nazis der 20er“ das waren Bauern die keine Industrie hatten. NACH dem ersten Weltkrieg haben die Siegermächte in ihrem Machtrausch alle Industriegebiete aus dem heutigen „Ruhrpott“ (auch Rohstoffe) nämlich an Polen und tschechien aufgeteilt (Stichwort Sudetendeutsche). 40 Millionen in Deutschland hatten einfach keine Industrie und keinen sozialen Wohlstand. Die NAZIS die DU WIRKLICH MEINST das waren weniger als 10000. nicht einmal.

        Zum 1 Weltkrieg muss man dazusagen wie der entstanden ist: In Sarajevo soll ein Balkan-Muslime einen Mordanschlag auf ein Thronfolgerpaar verübt haben. Gabriel Prijnzip hieß der glaub ich.

        Miroslav: Leute wie du reden immer nur Bla Bla von Holocaust und Ausschwitz. Aber

        SARAJEVO ?

        DAS HAMMA VERGESSEN ! Gö ? *Kopfschüttel*

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        Miroslav: TU mir bitte einen GEFALLEN und vergleiche FPÖ Wähler und patriotische Österreicher NICHT mit NAZI TOTSCHLÄGERN. Weil jeder Zuwanderer hier in Österreich erzählt folgendes:“Es gibt 72 Strömungen im Islam. Die BÖSEN sind die SCHIITEN. Das mit den ATTENTATEN das WAREn wir nicht wir sind ALLE GANZ LIEB“

        Miroslav: 2010 wurde der ital. Erzbischof Luigi Padovese im Iran von einem Muslimen auf offener Straße abgestochen und enthauptet.

        In Ägypten werden jetzt gerade wieder 10 000 Christen umgebracht, und ein paar Kirchen angezündet, weil sich diese „super-tapfere-Muslim Bruderschaft“ gegen das Millität NICHT DURCHSETZEN KANN. Jetzt brauchen die Muslim dort einen SÜNDENBOCH so wie HITLER vor 70 Jahren.
        WENN du hier in Österreich lebst lieber Miroslav dann nimm bitte auch die Kultur hier an. Ansonsten geh bitte wieder heim, OK ?

        Danke

        ps.: Und NOCHMAL: Vergleich uns BITTE nicht mit Nazis. Ich ACHTE JEDEN der sich BENIMMT …egal woher er kommen mag …

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        MIROSLAV: Auf das LAND seiner GEBURT STOLZ sein ist SEHR WOHL eine Leistung. Während eine Tante und ein Onkel von mir nach dem 2ten Weltkrieg nach Sydney ausgewandert sind, kam mein Großvater nach 10 Jahren rußland heim und hat auf dem Hof seiner Eltern 9 Kinder großgezogen aus denen allen etwas geworden ist. OHNE AMS, OHNE SOZIALBEIHILFE meine Mama erzählt mir heute noch wie es am Sonntag für 9 Kinder 2 Paar Frankfurter gab. MIROSLAV KOLOVIC: DU BIST EIN DAVONGELAUFENER. Und DAS IST KEINE LEISTUNG ! WIR (der Teil meiner Familie) sind GEBLIEBEN!

  4. Paul Hetfleisch schreibt:

    HITLER GRUSS ist meist so etwas wie eine „missglückte Mutprobe“ das seh ich auch öfters auf Geburtstagsfeiern von Bekannten die SPÖ wählen. Wenn Party Gäste das 2te Bier getrunken haben dann braucht derjenige, von dem die Fotos hier sind, nur zu sagen:“Traust di NIE“ und SCHON ist die Hand oben wegen dem was ihr hier postet oder verbreitet, wird Strache bei der Nationalratswahl KEINEN WÄHLER WENIGER haben. EHER MEHR. … Nachdem ein jugendlicher mit Migrationshintergrund bi einem FPÖ Infostand in Favoriten einer FPÖ mitarbeiterin ein blaues Auge zugefügt hat, wird der Ausgang dieser Wahl auf JEDEN FALL interessant …

    • Austurriki schreibt:

      “ Wenn Party Gäste das 2te Bier getrunken haben dann braucht derjenige, von dem die Fotos hier sind, nur zu sagen:”Traust di NIE” und SCHON ist die Hand oben wegen …“

      Wegen des dritten Bieres? Ich dachte, dann spreizt man 3 Finger wie euer Burschenschafter-Hampelmann Heinrich Strache?

    • Der Dizzi von hier schreibt:

      Also so besoffen, dass ich eine Erektion im rechten Arm bekam, war ich noch nie und ich habe öfter mal 3 oder mehr Bier getrunken!

      Sorry, wenn etwas wie eine Ente quakt, wie eine Ente watschelt und wie eine Ente ausschaut, dann ist es eine Ente bzw. ein „Kellern**i“

    • Massimo Funghi schreibt:

      „HITLER GRUSS ist meist so etwas wie eine “missglückte Mutprobe” das seh ich auch öfters auf Geburtstagsfeiern von Bekannten die SPÖ wählen. Wenn Party Gäste das 2te Bier getrunken haben dann braucht derjenige, von dem die Fotos hier sind, nur zu sagen:”Traust di NIE” und SCHON ist die Hand oben“
      http://cheezburger.com/7598020864
      FacePalmpartei Österreich eben

    • bawekoll schreibt:

      Sagen Sie mal, Herr Hetfleisch, Sie sind jetzt aber nicht wirklich so deppat und schreiben diesen ganzen Nonsens über einen Rechner ihres Arbeitgebers?

      Ihre IP 193.143.32.39, gehört nämlich zur „KONE Corporation“.

      Aufzüge, oder?

      NEIN, so deppat ist keiner!

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        Schon wieder STALKING. während bawekoll selbst anonym bleibt. 🙂 Werd ich jetzt ERPRESST ? 🙂 ggg

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        Und DARAUF bildet ihr euch jetzt noch etwas ein gell ? Ist mir aber egal … soll jeder sehen wie ihr seid. Die linken also. Es fängt also an mit Espressung 🙂 Übrigens bin ich keine „Sie“ bin der Pauli. 🙂

      • Paul Hetfleisch schreibt:

        Ich war an EINEM FPÖ Stammtisch ANWESEND. Und ich habe KEINE RECHTE GESTE erkannt. Es ist Hetze was ihr betreibt. Und-so wie mir jetzt gerade-Erpressung. Mehr sag ich jetzt nicht …

      • Günter schreibt:

        @Hetfleisch: Erpressung ist, wenn man durch Nötigung sich einen materiellen Vorteil verschafft. Das was Sie aber betreiben ist einfach nur Blödheit und zum Glück strafrechtlich nicht relevant. Sie betrügen höchstens ihren Arbeitgeber, weil sie nix hackln und stattdessen private postings wirren Inhalts verfassen!

    • Michael schreibt:

      @ Hetfleisch

      Haben Sie eigentlich ein Problem mit Ihrer Tastatur oder warum schreiben Sie immer wieder Wörter groß?
      Vll. sollte man mal bei KONE anrufen und denen dort sagen, dass sie dem Paul Hetfleisch eine bessere Tastatur ins.. eehm.. „Arbeits“zimmer stellen sollen, damit er sein geistiges … naja, ich sag nichts… besser abgeben kann! 😉

  5. Alexander Lean schreibt:

    Ich liebe es wenn Leute, die in diesem Blog erwähnt werden, die FPÖ und deren Mitglieder als „falsch verstanden“ bzw. „aus dem Kontext gerissen“ verkaufen wollen.

    Diesesmal mit Paul Hetfleisch http://bit.ly/1doKaau

    • Der Dizzi von hier schreibt:

      Zitat: “ In Oslo hatten wir jetzt den ersten finnischen Tschihad.“

      Einfach Spitze! Und Helsinki ist die Hauptstadt von Legoland..

      • Manfred WALTER schreibt:

        Ja, da hat er halt gefehlt oder war krank wie das in Geographie durchgenommen wurde, jetzt seids ned SOOOOO pingelig *giggle*

      • sie schreibt:

        seit wann liegt Oslo in Finnland? und es heißt Dschihad! Naja Intelligenz gehört bei euch nicht zum Alltag!

  6. Kris schreibt:

    Toller, informativer Artikel! Allerdings hat Heinz Christian Strache zwei Kinder mit Daniela Plachutta, mit der Tochter von Burger war er nur 7 Jahre verlobt. Ev. könnt ihr das noch korrigieren.

  7. Günter schreibt:

    Man solte vielleicht einmal bei Andrea Skadi nachforschen, warum ihr gerade eine FN F2000 (autom. Militärwaffe) so gefällt. Hat Sie das Foto in ihrem Garten aufgenommen oder gehört die Waffe vielleicht sogar einem „Mitstreiter“?

  8. ÖLLI schreibt:

    Die Aufdecker von Bawekoll..haha..geht euch dabei einer ab wenn ihr Facebookprofile durchsucht.Na euch muss ja extrem fad sein den ganzen Tag über versucht es doch mal mit ein wenig Arbeit.Erbärmliche Wichte!

    • Günter schreibt:

      Die Arbeit von Bawekoll finde ich sogar sehr wichtig! Denn sie zeigt auf, wie verlogen und dumpfbackig ihr Typen eigentlich seid.

    • Lorax schreibt:

      ich weiss nicht ob denen bei bawekoll einer abgeht..aber was mich angeht…beim lesen dieses blogs schwanke ich immer zwischen es geht mir einer ab da es so genial geschrieben wurde…und immer wiederkehrender brechreiz wegen der menschen die diesen blog überhaupt notwendig machen….schämt ihr euch gar nicht..und anstatt mal die eier in der hose zu haben und zu dem zustehen was ihr gemacht habt, findet ihr immer wieder ausreden…mir sagt das dass fpö wähler und politiker nicht zu ihrer überzeugung stehen….und überlegt mal gut warum bawekoll anonym bleibt…weil man angst haben muss vor euch…lg lorax

    • Michael schreibt:

      @ ÖLLI

      Interessant wäre, wie fad Dir eigentlich ist, wenn du Blogs liest, die dich vom Inhalt her stören…

      Dumm, dümmer, rechtsextrem…

  9. ruasserl schreibt:

    sehe an allen bildern nichts verwerfliches. sorry
    wo liegt das problem?

  10. diegonki schreibt:

    Hihi, ja, die arme FPÖ. So missverstanden und fehlinterpretiert. Und vor allem der arme Strache. Wehrsportübungen mit Neonazis tätigen, Artikel für die rechtsextreme Aula schreiben, Mitglied in der heute illegalen Wikingjugend sein, sich Gauleiter Heinrich nennen. Kühnengruß zeigen, während man eine Krawatte mit Reichkriegsflagge trägt, etc. etc. etc. … alles nur böse, linkslinke Verschwörungen *snüff*

  11. Pingback: Stoppt die Rechten » Bawekoll gräbt im braunen Keller

  12. Pingback: Ohne Nationalismus kein vereintes Deutschland | bawekoll

  13. Schläfer schreibt:

    Irgendwie armselig, daß ihr von irgendwelchen Assis peinliche Fotos veröffentlichen müsst, weil ihr glaubt dadurch der FPÖ zu schaden…..
    Ob die Dumpfbacken auf den Fotos mit der FP in Verbindung stehen interressiert, kein Schwein! Sorry, aber immer nur GEGEN etwas sein, wird euch nicht weiterbringen. Wollt ihr den Rechten wirklich schaden, müßt ihr schon die besseren Argumente liefern. SO aber nimmt euch -genau wie die Typen auf dem Bild- NIEMAND ernst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s