And again: Psssssssst, Feind hört mit!

Nach dem Werner Königshofer unseren Artikel zur Gruppe „Liste Wir für Königshofer!!!!!!!!!“ gelesen hatte, gab es in der Gruppe eine „Befehlsausgabe“

Aber nun klärt Königspudel uns auf, es war keine „Befehlsausgabe“, sondern ein Hinweis, die Demokratie ist im Arsch, weil eh Diktatur, aufrechte deutsche Nazis werden verfolgt und gefoltert und überhaupt und sowieso, aber zum Lachen, da haben wir bald gar nichts mehr.

Ach ja? Das Lachen soll uns bald vergehen? Ja warum denn? An Ihnen kann es nicht liegen…

DUMPFGUMMI? 😉

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aufklärungsarbeit 2.0 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu And again: Psssssssst, Feind hört mit!

  1. Werner Neubauer schreibt:

    Ah, der Fritz Ugrinovitz aus der Feldgasse in Draßburg, der ist ja hauptsächlich für seine Betrügereien via ebay bekannt: http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?p=365451#p365451

  2. wonneproppen schreibt:

    pudel befiehl, wir folgen dir… auch wenn es kein befehl ist.

    mein lieber werner…

  3. Miroslav Kolović schreibt:

    Die Königspussy wirft mit Wattebällchen … Hach! :)))))

  4. androidbajuware1608 schreibt:

    Danke, daß ihr mir mit meinem oben von euch in der Zeile „Schreib einen Kommentar“ einkopierten Profilbild ENDLICH mal wieder die Ehre gebt, auf Eurer Plattform (das „platt“ dürft ihr wörtlich nehmen), mein Konterfei zu veröffentlichen. Ihr gebt allerdings damit den Anschein, dass ich somit ein kommentarfähiges „Gruppenmitglied“ wäre. Dies ist eine ebenso grosse Lüge, wie ihr es im Beitrag „Liste wir für Werner Königshofer“ mit dem Einkopieren des Konterfeis von HC Strache gemacht habt, der natürlich ebenso wenig dort Mitglied ist.
    Ihr habt mir ja schon in dessen Fall erklären wollen, dass das für Euch lustig ist und satirisch gemeint sein soll.
    Glaubt mir, DIESE Art von „Lustigkeit“ empfindet nur ihr in Eurem geistigen Onanie-Club als solche. Ich empfinde es als angenehm, dass ihr Euch in den Augen eines „normalen“ Lesers damit nur eine weitere Watschn gebt, ja sogar eine riesige „Bockfotzn“, wie wir in Bayern das nennen. Lügen passt zwar ausgezeichnet zum von Euch proklamierten Denunziantentum, aber beides wird in normalen Kreisen als widerlich angesehen. EUCH lasse ich gerne Eure Freude darüber – EUCH schadet sie, UNS nützt sie. Denn so einen Kasperlhaufen nimmt einfach keiner mehr Ernst.
    Ich habe mir natürlich schon beide „Fälle“ herauskopiert und werde damit, sobald Ihr wieder mal mit einem Eurer „Berichte“ in ein öffentliches Medium geht, eben diesem diese Kopien als Beweis für euer unlauteres und lügenhaftes Vorgehen vorlegen. Dann wollen wir mal schauen, auf welchem Tiefpunkt Eure „Glaubwürdigkeit“ ankommen wird.
    In diesem Sinne: BITTE – BITTE – macht weiter so! 😉

    • FSt schreibt:

      Schon spannend, dass man sich immer wieder bemüßigt fühlt, eine ach so peinlichen Bericht ständig und immer wieder zu kommentieren und schriftlich mit allerlei unterschwellig (oder auch nicht) versteckten Gemeinheiten zu torpedieren aber andererseits immer wieder betont wie lächerlich und peinlich selbige Plattform doch ist.

      Es heißt immer, dass getroffene Hunde am lautesten bellen. Ein Schelm der Falsches denkt, wenn er Ihre Kommentare liest 😉

    • Austurriki schreibt:

      Nachdem dich das seit Tagen derart intensiv beschäftigt und zu kilometerlangen (aber langweiligen) Kommentaren reizt, hat Bawekoll wohl offenbar den richtigen Nerv getroffen. 😉
      Deine Aufregung ist allerdings verständlich, wenn man weiss, wie gross die internen Grabenkämpfe und das gegenseitige Misstrauen unter euch Rechtsextremen ist. Offenbar gibts unter euch Dumpfgummis tatsächlich einige, die den offensichtlichen Scherz für bare Münze nehmen, weil sie in ihrer aggressiven Verbissenheit völlig ironiebefreit sind. 😉

    • bawekoll schreibt:

      Beide Fälschungen sind bewußt sehr plump und auf den ersten Blick erkennbar. Wollten wir Sie damit ärgern? Ja! Wollten wir, dass irgendjemand der Meinung ist, Sie wären Mitglied der Gruppe? Nein!
      Das Bild wurde schief, mit einem weißen Rand eingefügt, also auf den ersten Blick erkennbar!

      Was die Gruppe betrifft, zumindest mit Caracciolo hatten Sie doch mal so etwas wie ein bekanntschaftliches Verhältnis, oder?

  5. androidbajuware1608 schreibt:

    Allgemein:
    Der EINZIGE Grund meiner Postings zu diesem Thema ist die Tatsache, daß ihr an den Postings anderer (Spitzenbeispiel: Bankerkarrikatur) mit wahrer Wollust jedes fitzelige Detail herauspickt und es als Lügen, Fälschung, Verhetzung, Antisemitisumus usw. bezeichnet, ihr selbst aber genau diese „Methoden“ verwendet.
    Ich wollte ein bisschen Nachdenken, vielleicht sogar eine Spur von Einsicht erzielen bei Euch – anscheinend fehlgeschlagen. Na und? Ich werde es bei anderer Gelegenheit wieder probieren. Weil ich immer noch nicht verstehen kann, dass Menschen mit einem wohl eher als hoch einzuschätzendem Bildungsniveau (damit meine ich insbesondere die seriösen Poster eurer Gruppe) solche Widersprüche zwischen eigenem Anspruch und eigenem Tun nicht erkennen.
    @Fst
    Nein, GE-troffen fühle ich mich keineswegs – warum auch – aber BE-troffen bin ich. Siehe unter „Allgemein“
    Wenn Sie sich von meinen „Gemeinheiten“ BE-troffen fühlen – ihr Problem. Ich wollte das nicht so. Aber denken Sie doch bitte noch mal nach, ob nicht auch ein paar Funken IHRES Gerechtigkeitsempfindens in meinen sog. „Gemeinheiten“ zu finden sind …
    @austurriki
    „Nerv getroffen“ – siehe meine Zeilen zu Beginn dieses Postings, auch jene an Fst.
    Schön, dass Du über die nicht vorhandenen Grabenkämpfe so gut Bescheid weißt – bist ja sicher schon langjähriges FPÖ-Mitglied. Schön, dass Du mich als „Rechtsextremen“ siehst. Schön, dass du auch ansonsten nicht weisst, wovon und worüber du hier schreibst.
    @Bawekoll:
    „… sehr plump und auf den ersten Blick zu erkennen“
    Nun, für Mitglieder einer Fälscherwerkstatt mag das zutreffen. Für den „Drüberleser“ eher nicht.
    Geärgert habt ihr mich persönlich damit überhaupt nicht – siehe obenstehenden Teil meiner Antwort.
    Ach ja … warum wolltet ihr mich eigentlich ärgern?
    „Was die Gruppe anbetrifft …“
    Ja, den jetzigen „Don Cravallo“ vulgo Carraciolo lernte ich in meiner Tätigkeit als mit-Administrator einiger FPÖ-freundlicher Seiten kennen – musste öfters löschen.
    Ich habe ihn ein paar Mal getroffen,als er mit dem Ziel, sich in Wien ansässig zu machen, hierher kam. Habe mehrmals mit ihm gesprochen, auch wegen seiner oft überzogenen Ausdrucksweise in seinem FB-Auftreten – das „Ergebnis“ findet ihr eben auf der Königshofer-Seite – er steht negativ zur FPÖ. Weil die FPÖ zu „brav“ ist für ihn.
    Ich selbst und etliche FB-Freunde, darunter auch mir persönlich bekannte, sind bzw. waren als „Mitglieder“ auf dieser Seite. Diese Seite begann auch „normal“ und hat sich in für mich negativem Sinn verändert – worauf ich austrat. Eine Diskussion über das von FB geduldete „Zwangseinladen“ zu Gruppen möchte ich uns allen ersparen …

    Und noch etwas:
    Zwischen einer Fotomontage oder Fälschung und einer „Satire“ (Lorax) oder einem „kabarettistischen Element“ (austurriki) besteht für mich ein himmelweiter Unterschied. Ja, ich weiß, ich bin altmodisch 🙂
    Und Wikipedia ist auch altmodisch:
    „Satire ist eine Spottdichtung, die mangelhafte Tugend oder gesellschaftliche Missstände anklagt.“
    „Kabarett ist eine Form der Kleinkunst, in der darstellende Kunst (schauspielerische Szenen, Monologe, Dialoge, Pantomime), Lyrik (Gedichte, Balladen) oder Musik miteinander verbunden werden“
    „Eine Fälschung beziehungsweise ein Falsifikat ist die bewusste Herstellung eines Objektes oder einer Information zur Täuschung Dritter.“
    ALLES KLAR!?!

    Resumé:
    „Was du nicht willst, dass man Dir tu‘, das füg‘ auch keinem Anderen zu“.
    Unter dieser Überschrift solltet ihr meinen Anfangskommentar verstanden haben, dann hätten wir uns alle weiteren Kommentare sparen können.

    • Austurriki schreibt:

      Bist du eigentlich im Privatleben auch so ein Rechtfertigungsfanatiker?

      • androidbajuware1608 schreibt:

        Gerechtigkeits-„Fanatiker“ passt eher 🙂
        Hier mich zu rechtfertigen brauche ich nicht – wofür auch?

    • FSt schreibt:

      Lieber Herr bajuware.. Ich fühle mich weder be-, noch getroffen. Ich lese diese Berichte hier regelmäßig, bin glaub ich auch schon sehr lang in der Verteilerliste – habe aber ansonsten weder mit den Erstellern der Berichte noch mit der „Szene“ (sofern man sie so nennen mag..) viel zu tun. Ein „normaler“ Bürger also – durchaus links orientiert und halt ordentlich schockiert über die Zustände die man hier recht anschaulich geschildert bekommt.

      Mein Kommentar an Sie, verehrter Herr bajuware, war und bleibt wahrscheinlich einer der wenigen die ich hier zu posten gedenke. Ich fand (und finde es noch immer) irgendwie irritierend, wenn man meine Plattform per se als lächerlich, unglaubwürdig und peinlich bezeichnet und aber gleichzeitig (nicht nur in diesem einen Kommentar) nicht müde wird alles und jeden zu torpedieren. Das alles noch mit einer, meiner bescheidenen Meinung nach, etwas disqualifizierenden, letztlich allerdings auch (zumindest in gewissen Kreisen) üblichen Rhetorik (geistiger Onanieklub?!).

      Weil (und das formuliere ich jetzt bewusst allgemein): Wenn jemand so emotional reagiert, dann wohl meistens weil er sich bei irgend etwas ertappt fühlt.

      Also entweder nehmen Sie diese Seite hier ernster als Sie es zugeben wollen, oder aber Ihnen muss gewaltig langweilig sein. Anders könnte ich mir sonst nicht erklären, warum jemand seine wertvolle Zeit in die (sehr zahlreichen!) Kommentare zu einer (per Eigendefinition) peinlichen und lächerlichen Seite stecken sollte.

      Oder sehen Sie sich etwa als eine Art „Erlöser“ der den hier anwesenden Lesern die Erleuchtung hinsichtlich Ihrer politischen Einstellung bringen möchte? Würde mich an Sisyphus erinnern 😉

      • FSt schreibt:

        oh ein sehr interessanter Tippfehler *hust* ..

        „Ich fand (und finde es noch immer) irgendwie irritierend, wenn man meine Plattform“

        gemeint ist natürlich „wenn man EINE Plattform..“

      • androidbajuware1608 schreibt:

        Meine Schlussworte – denn es wird aus dem Ganzen nur noch ein Wiederkäuen …
        @Fst
        „lächerlich …“ – nein, sonst wäre mir das kein Wort wert
        „unglaubwürdig …“ – ja, weil zu sehr einseitig indoktriniert
        „peinlich …“ – ja, weil für mich Denunziantentum unehrenhaft ist.
        „ertappt …“ – sorry, ich wüsste wirklich nicht , „wobei?“. Na ja, doch, vielleicht beim moralisieren. Aber das ist für mich nichts Negatives.
        „meine Zeit …“ opfere ich gerne für Dinge, die ich wichtig finde. Z.B. für jene Leser dieser Seite, die nicht durchgewaschen sind im Sinne einer sehr einseitigen ideologischen Sichtweise.
        „Eure Zeit …“ – ja, das hat mich verwundert. Ich habe bisher noch auf keines meiner Postings zu 1 Thema so viele Antworten erhalten. Jetzt könnte ich die „ertappt…“ – Behauptung umkehren – lassen wir das.
        „Erlöser …“ – nein, habe keinerlei religiöses Sendungsbewusstsein.
        „politisches Einstellung …“ – ja.
        „Sysiphus“ – na und? Da gibt es Schlimmeres 🙂

        Allgemein:
        Danke besonders jenen Postern, die sich eines sachlichen Tons und ebensolcher Worte bedient haben – und das waren in diesem Thread erfreulich viele. 🙂
        Sollte ich irgendwo hier jemanden unabsichtlich persönlich beleidigt haben, täte es mir leid. Wer mich selbst allerdings blöd angreift, darf sich über eine ebensolche Antwort nicht beschweren – ich mich auch nicht.
        Palästinenser und Israelis sind verfeindete Brudervölker und bemühen sich dennoch (fallweise) um einen Dialog.
        Warum sollten wir das nicht auch versuchen?
        Die Arroganz der „Aussperrung“ und der menschlichen Verachtung anderer wegen deren Zugehörigkeit zu einer legalen Gesinnungsgemeinschaft und demokratischen Partei in Österreich kommt ausschliesslich von Links-Links. „Gutmenschen“ ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s