Psssssssst, Feind hört mit!

Nachdem Werner Königshofer unseren Artikel von gestern entdeckt hat, gab es eine Befehlsausgabe in der Gruppe „Liste Wir für Werner Königshofer!!!!!!!!!“…

Herr Hubral, wenn Sie und Ihre „Kameraden“ nicht davon abgehen, bei jeder Gruppenneugründung völlig unreflektiert die gesamte Freundesliste hinzuzufügen, dann wird immer jemand von uns unter euch sein!

Und Herr Königshofer, wenn ich schon mitgekriegt habe, dass jemand mitliest, dann setz ich mit solchen Meldungen nicht noch einen drauf!

Was den Herrn Keltscha betrifft, der österreichische Antifaschismus hat mehr als nur ein Gesicht. Der alte Mann kann nicht alles machen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Psssssssst, Feind hört mit!

  1. Blogplus schreibt:

    😀 Großartig, vor allem weil euch Bumst persönlich die Screenshots zugesandt hat 😉

  2. Miroslav Kolović schreibt:

    Eva Kurieren sollte man sich auch mal näher zur Brust nehmen. Der Hardcore Nazi läuft gerne in der Uniformen des Dritten Reichs herum und steht so tief in der braunen Scheiße, dass es jedem Neonazi warm im Schritt wird.

  3. DaPolifkaRudl schreibt:

    Muahahahahaha…….ned mal BaWeKoll könnens richtig schreiben 😉

  4. massimofunghi schreibt:

    =D
    pure magie

  5. androidbajuware1608 schreibt:

    Zum Thema selbst möchte ich nur insofern Stellung nehmen, als dass ich ausdrücken möchte, dass mir weder der Ton noch die Aussagen in dieser Gruppe „gefallen“.
    Zum Titelbild möchte ich aber schon was anfügen:
    Ihr habt Euch damals mit dem „Hakennasen-Bänker“-Bild genauestens befasst und gleich deftige Schlüsse gezogen wegen der „Veränderungen“ … und die „Fälschung“ grob kritisiert.
    Nun, im obigen Bild habt ihr nach dem Keltscha-Kommentar den HC-Strache-Kopf in die Kommentar-Zeile unterhalb reinkopiert – das sieht man am fehlenden linken Randstreifen, der sich ansonsten über die ganzen darüberstehenden Kommentare hinwegzieht.
    Und habt dazu das kleine Bild auf der HC-Titelseite benutzt – denn nur das ist leicht weiss umrahmt. Sein kleines „Kommentarbild“ hat diesen Rahmen nicht.
    Erwischt?!!!
    Noch dazu ist es doch völlig abwegig, dass HC ein Mitglied in DIESER Gruppe wäre – nur dann könnte sein Bild in der möglichen Antwortzeile als Logo erscheinen.
    Klar – ihr wolltet damit den „Kopf“ des Screen-Shooters verdecken … aber so billig und unlogisch …
    NEIN! Natürlich wolltet ihr als ausgefeilte Publizisten nur Euren „Lieblingsfeind“ visuell in das Geschichterl integrieren – zum Wohlgefallen EURES pp Publikums.
    Denunzianten können auch gut tricksen und schwindeln, gell?
    Aber nebenbei immer die „bösen Anderen“ wegen jedem Quatsch anschwärzen und diskriminieren.
    Geht in die Ecke und schämt Euch. So ein billiger Pfusch – und so eine ausgefeilte Unehrlichkeit.

  6. User? Name. schreibt:

    Herr Bechtold, jetzt reden Sie sich aber schon ein bisserl die eigenen Feindbilder kuschlig, oder?

    Wenn da der Öllinger oder Phettberg oder Batman oder Mundl drübereditiert worden wäre, wäre ihnen – behaupte ich mal – die Sache wahrscheinlich eher egal gewesen. Wie sie schon geschrieben haben – es ist völlig abwegig. Also warum sich über so eine Abstrusität noch künstlich aufregen?

    • androidbajuware1608 schreibt:

      Allgemein:
      In Eurem Artikel „Nachhilfestunde zum Thema Facebook und Lügen“ regt ihr Euch furchtbar über ähnliche „winzige Kleinigkeiten“ auf und resümiert:
      „Gelogen wurde allemal!!!“
      Ich resümiere zu DIESEM Artikel: „Getrickst wurde allemal.“
      Wer, wie Ihr, unter jedem umgedrehten Stein eine Böswilligkeitsaktion Eurer „Lieblingsfeinde“ sucht, der muss es sich auch gefallen lassen, mit ähnlichen „Maßstäben“ selbst gemessen zu werden – Moralapostel sind oft scheinheilig.
      Ehrlich gesagt, ich finde solche Haarspaltereien auf beiden Seiten für unnötig, weil sie den Blick vom Wesentlichen ablenken und leicht in billige Rechthaberei ausarten.
      Wollte Euch einfach einmal den Spiegel vorhalten, wie lächerlich manche Aktionen sind – Bizzelei und Generalverdacht eingeschlossen.

      @ User? Name.
      Vermutungen und Behauptungen kann man selbstverständlich äußern, solange diese als solche deklariert sind – danke.
      „EGAL“ wäre mir auch ein anderes, zur Fälschung benutztes Foto nicht gewesen, weil hier die Bawekoll-Moralapostel zu eben jenen Methoden greifen, die sie ihren „Feinden“ vorwerfen. Das ist in diesem Fall Fakt – keine Vermutung.
      HC als Gruppenmitglied darzustellen, war abwegig. Eine Abstrusität. OK.
      Aber es war auch ein unnötiger und unehrenhafter Versuch, beim oberflächlichen Betrachter die Allusion zu einer „Verwicklung“ seiner Person in diese seltsame Gruppe unterzuschieben. Nicht mehr und nicht weniger.

      Miroslav Kolović:
      DU hast natürlich den Nagel auf den Kopf getroffen. In Kürze wird Dir dein Daumen wehtun 😉

  7. Lorax schreibt:

    Herr Bechtold, das ist ein kleines lustiges Detail am Rande, keiner, wirklich keiner glaubt dass Herr Strache Bawekoll unterstützt….lach…..es sollte einfach die Dummheit des Postings wiederspiegeln….nichts anderes….und da sich bawekoll hier nicht auf fb befindet, hat es nichts mit dem Artikel über die Nachhilfe auf fb zu tun….ich hätte gedacht sie verstehen die kleine Spitzfindigkeit und können darüber schmunzeln….so wie wir alle hier….. @bawekoll: Suuuuuuuper….made my day!

    • androidbajuware1608 schreibt:

      Die „Dummheiten“ des Einen sind „schmunzelnswerte Spitzfindigkeiten“, die – unterstellten – Lapsus der anderen verdammenswerte Untaten … auch eine Art von „Gerechtigkeit“.
      Und ein Bild von HC soll die Dummheit von etwas wiederspiegeln? Sorry, aber da kann ich nicht mit.
      Andererseits hätte Bawekoll niemand daran gehindert, über den so verteufelten Bänker-Beitrag zu schmunzeln, anstatt sich so grandios zu blamieren.
      Über den eigentlichen Grund meines Beitrags, den Hinweis auf eine bewusste Tatsachenfälschung und meinen Vergleich mit Eurer entstellten „Nachhilfe …“-Posse redet von Euch natürlich keiner mehr – seis drum …
      Auch leicht schmunzelnd stelle ich wieder einmal fest:
      Wenn 2 das Gleiche tun, ist es nicht lange nicht das Gleiche. Zumindest in den Augen von verbohrten Sektierern. Und damit meine ich sicher nicht mich 😉

  8. massimofunghi schreibt:

    „Andererseits hätte Bawekoll niemand daran gehindert, über den so verteufelten Bänker-Beitrag zu schmunzeln“
    was ist mir dir eigentlich los?

    • bajuware1608 schreibt:

      Och – wenn ich über Eure Fälschung schmunzeln soll, könntet Ihr doch über die besagte Nichtfälschung auch schmunzeln. 🙂
      Obwohl – ich fand das Motiv eher grauslig . . . Nicht wegen irgendwelcher Manschettenknöpfe, sondern wegen des armen Hungernden ganz rechts auf dem Bild.
      Aber für menschliche Gefühle ist bei Euch wohl kein Platz mehr, denn die Suche nach nicht vorhandenen Nazi-Parolen bei HC und der FPÖ beansprucht anscheinend sämtliche Zellen Eures Groß- und Kleinhirns.

      • massimofunghi schreibt:

        „Och – wenn ich über Eure Fälschung schmunzeln soll, könntet Ihr doch über die besagte Nichtfälschung auch schmunzeln.“
        das bild war eindeutig antisemitisch, auch wenn deiner einer dafür blind sein mag, und es hat die primären klischees der ns-propaganda über juden zusammengefasst.
        in unserer geschichte steht der antisemitismus in verbindung mit dem holocaust.
        andere zum lachen darüber aufzufordern ist eine bodenlose frechheit!
        primitivste hetze mit einer bildmanipulation die königshofer, wieder einmal, bei seiner ns-rhethorik dokumentiert und den anschein erweckt strache hätte das bild aufgenommen, sollte allerdings auch dir zu peinlich sein.
        ist es absicht oder bist du wirklich so…?

    • Lorax schreibt:

      @massimofunghi…vergiss es…er erkennt den unterschied zwischen satire und verhetzung nicht….also bitte, herr bechthold…ich schrieb ihnen wirklich etwas mehr humor zu….und wenn sie nicht selber drauf kommen was der konkrete unterschied zwischen den zwei bildern ist, dann tuts mir leid… echt…aber das beweisst wieder wie die fpöler denken….danke dafür!!!

  9. Pingback: And again: Psssssssst, Feind hört mit! | bawekoll

  10. androidbajuware1608 schreibt:

    Liebe Engstirnige,
    an Humor fehlt es mir sicher nicht – den braucht man schon per Definition, wenn man sich hier in Bawekoll reinliest … Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    Euer inhaltsloses Herumgestammle um den heissen Brei und das Hinwegleugnen einer plumpen Fälschung zeigen mir, dass ihr Euch doch innerlich etwas getroffen fühlt. Vielleicht bringts euch ein wenig zum Nachdenken, irgendwann.
    Eigenlich schreibe ich ja manchmal hier etwas rein, um einen Minimalkontakt mit jenen Menschen zu halten, die ohne für mich erkennbaren Grund mich und andere FPÖ-ler, deren Wähler und Sympathisanten zu ihren Erzfeinden erklärt haben. Ich kann gegen Euch das selbst nicht empfinden – ihr seid wohl in der Regel 1 -2 Generationen jünger als ich (62 Jahre).
    Ich sehe es nach wie vor als ein Grundrecht der Jugend an, ihre Interessen auch intensiv zu vertreten, in Wort und Schrift, und wenns niemandem weh tut, auch in Taten.
    Wenn dabei allerdings der menschliche Anstand verloren geht, nur mehr Blabla einerseits und geifernd bösartiges Gefasel andererseits herauskommt, kann ich nur sagen:
    IHR seid auf dem Holzweg. Ihr habt ein Brett vor dem Kopf, durch dessen Wurmlöcher ihr ein Zerrbild der Euch umgebenden Welt seht. Und ihr seid FEiGE. Ja, genau. Schon mehrmals habe ich einzelnen Postern hier vorgeschlagen, sich doch mal auf ein intensives Gespräch zusammenzusetzen. Ihr dürft dabei auch gerne alle Eure Anonymus-Masken oder ähnliches tragen, wenn ihr Angst vor einer „Identifizierung“ habt. In einer halbwegs kultivierten Wechselrede kommt doch viel mehr heraus, vor allem vermeidet man gegenseitig leichter Missverständnisse.
    Aber ihr verkriecht Euch lieber hinter Euren Computertastaturen, werdet leider dabei auch teilweise ausfällig bis rotzfrech. Habt wohl Sch..ss, dass Euch die pseudointellektuellen Platitüden im Hirnkasterl durcheinanderkommen würden, ihr Euch von dem einen oder anderen indoktrinierten Vorurteil verabschieden müsstet, wenn ihr – wie hier in dieser Causa – in Argumentationsnotstand kommt.
    Ehrlich gesagt, da hab ich um Potenzen mehr Respekt vor dem Lehrling, der sich in einer öffentlichen Veranstaltung kritisch äußert, oder vor dem Hilfsarbeiter, der mir beim Heurigen oder auf der Strasse offen und ehrlich seine Meinung sagt. Da lobe ich mir die Diskussionen mit gegensätzlich orientierten Fachleuten, bei denen es auch mal hart auf hart geht. Und, im speziellen die Jugend betreffend – Anstand, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit der RFJ-ler und der Burschenschaftler sind da sowie beispielhaft.
    Ihr hatte wohl leider nie Gelegenheit, so ein Umfeld persönlich kennenzulernen. Schade. Sonst wär was Anderes aus Euch geworden.
    „Anonymes Denunziantentum“ – allein bei dem Ausdruck schüttelt es mich schon ab. Und DARAUF auch noch stolz zu sein – oh je.
    Aber – in jedem steckt wohl irgendwo ein guter Kern.
    In diesem Sinne: Auf fleissiges oder zumindest gelegentliches gemeinsames Weiterschreiben 😉

    • Austurriki schreibt:

      Warum sollte man sich mit einem verbohrten Rechtsextremen zusammmensetzen, der fälschlicherweise meint, den Anstand gepachtet zu haben? Was soll denn an deiner / eurer menschenverachtenden Ideologie anständig sein?

      Es ist übrigens bezeichnend, dass du hier eine „Fälschung“ ankreidest, die – im Unterschied zu deiner Behauptung – ohnehin niemand leugnet, sondern die ein kabarettistisches Element darstellt, während du die antisemitische Entstellung eines Cartoon durch deinen Führer leugnest (und das, obwohl sogar Andreas Mölzer eine eindeutig ablehnende Stellungnahme dazu abgegeben hat).

      So wird das nichts mit deiner verlogenen Retorik. Da gibts Rechtsextreme, die mehr drauf haben. Wollts ihr nicht jemanden hier ins Forum schicken, der besser argumentieren kann? Ansonsten wird hier nämlich dein ewiggleiches führerhöriges Geschwurbel langweilig.

      • androidbajuware1608 schreibt:

        @ austurikki
        Weilst gar so giftig schreibst – ein paar Giftbrocken auch für Dich 😉
        1. Mich als einen „Rechtsextremen“ zu bezeichnen, zeigt nur, dass Du NIX verstanden hast. Küssel ist für Dich dann wohl ein Linker?
        2. Einen „Cabaret-Charakter“ durch ein eingeschwindeltes Bild des „Erzfeindes“ erzeugen zu wollen, zeugt von einer Cabaret-Tauglichkeit für geistig Minderbemittelte.
        3. Der Führer? Solltest Du den Verbrecher Hitler meinen – es ist anscheinend Deiner Aufmerksamkeit entgangen, dass der schon seit 67 Jahren tot ist. Wenn DU ihn noch hörst, solltest dringend einen Psychiater aufsuchen.
        4. Besser argumentieren könnten sicher einige von uns. Nur würde Dir das noch viel weniger gefallen, weil die Dich argumentativ in Grund und Boden stampfen würden … wenn sie überhaupt mit Dir reden wollten.
        Dein letzter Satz oben sollte wohl bedeuten: „Mit Dir mag ich nicht raufen, Du bist zu schwach für mich. Schick mir doch mal Deinen kleinen Bruder“
        Feigling.

      • Austurriki schreibt:

        Regt dich das Thema immer noch so auf? Wär’s nicht sinnvoller, sich mit einer konstruktiven Tätigkeit die Zeit zu vertreiben statt sich tagelang künstlich über einen Scherz aufzuregen? Naja, deine Sache …

  11. androidbajuware1608 schreibt:

    @ Austurikki:
    Da habe ich wohl ins Schwarze getroffen mit meinem vorherigen Posting :-))))
    Jetzt lässt Du die Sau heraus … gut so.
    Da Du inhaltlich nichts mehr argumentativ beitragen kannst, wirst ätzend.
    Mir gefällt es, wenn Type wie Du hier sich so demaskieren.
    Wer Deinen Sch..ss liest, der spricht Dir genau das zu, was Du „verdienst“:
    Verachtung.

    • Austurriki schreibt:

      Wennst meinst … 😉

      • bajuware1608 schreibt:

        @ Austurrikki
        Genau. Ihr solltet Euch auch die Zeit konstruktiver gestalten, anstatt jahrelang wie dämliche Papageien die Schauermärchen über eine nicht-existente „Nazi-FPÖ“ runterzuplappern. Die Nazis sind tot, die braunen Neonazis auch für uns ein Feinbild und die FPÖ ist BLAU. Sonst nix.
        Geht das in Eure Sturköpfe nicht hinein? Oder zerstört diese Realität Euer „Weltbild“?

  12. bajuware1608 schreibt:

    Na, jetzt habt ihr wirklich was zum Lachen 😉
    Der Tippfehlerteufel hat mir einen Streich gespielt uund aus dem gewünschten Wort „Feindbild“ das „Feinbild“ gemacht 😦
    Nein, das war kein „Freudscher Verschreiber“, sondern meine noch mangelhafte Fingerheit beim Schreiben auf meinem Tablet.
    Mit Notebook-Tastatur wär das nicht passiert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s