HC Langstrumpf und Herr Benzson

2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune!
Ich mach‘ mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ….

Hey – HC Langstrumpf
trallari trallahey tralla hoppsasa
Hey – HC Langstrumpf,
der macht, was ihm gefällt.

Dieses Lied begleitet uns, seit dem wir die Arbeit an diesem Blog begonnen haben.
Und auch diesmal trifft es wieder den Nagel auf den Kopf.

HC Langstrumpf hält neuerdings nicht mehr viel von Umfragen und deren Ergebnissen.
Deshalb haben wir unseren Mitarbeiter „Keoki“ mal auf der Timeline zurück an den Jahresbeginn geschickt, als die Welt noch schöner war…

Der Kommentar von Fredl Wechselberger ist auch eine Klasse für sich!

Mit wem spricht HC Langstrumpf da? Einem Zensuropfer?

Ruf Markus meint hier „Nach dem Sieg holen wir unser Südtirol zurück!“. Ja wollen die denn das?

Ja, und dann, dann keimen die ersten Zweifel auf…

…die sich dann bestätigen, zumindest in der HC Langstrumpfversion…

…weil die Umfragen natürlich „manipuliert“ sind. Und wer war es?

Der kahlköpfige Herr, der da von Bilderbergern brabbelt und meint die SPÖ hätte die Stronachpartei quasi erfunden, das ist übrigens der Herr Benzson, das kleine Äffchen vom HC Langstrumpf…

Das sein Äffchen ein ganz, ganz tolles ist, bestätigt HC Langstrumpf auch selbst…

Aber warum meint da jetzt einer „…aber zum lachen iser…“?

Na vielleicht, weil er so tolle Bilder „photoshopt“, der Herr Benzson, die HC Langstrumpf dann gern bei sich postet, ohne jeden Genierer…

Wer sich jetzt wundert, warum auf den Bildchen „Richi Benz“ steht, das ist der Künstlername vom Äffchen, weil er Mercedes so mag.

Doch was inspiriert das Äffchen? Er erklärt es uns selbst…

Was wohl die Stimmen in seinem Kopf dazu sagen, wenn da was in seinem geistigen Auge hängen bleibt?

Ich hab‘ ein Haus,
ein blitzblaues Haus
ein Äffchen und einen Graf,
die schauen dort zum Fenster raus.
Ich hab‘ ein Haus,
ein Äffchen und einen Graf,
und Jeder, der uns mag,
kriegt unser 1 x 1 gelehrt.

Der Herr Benzson hat anscheinend auch einen bösen Zwillingsbruder, der hat uns nämlich folgendes, schlechtes, Bild zugesandt…

Wer es will, kann es gerne haben!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aufklärungsarbeit 2.0 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu HC Langstrumpf und Herr Benzson

  1. bajuware1608 schreibt:

    Habt ihr diesen Artikel für den Kindergarten gemacht? Oder ist er im Multikulti-Kindergarten geschrieben worden? Mir scheint, Euch ist der letzte Rest von Pseudo-Seriosität abhanden gekommen. So ein billiger Senfbrei kann doch bixht einmal bei Euch BaWeKollies (ja. Da steckt das engl. Wort „lies“ drin) Akzeptanz finden.
    Wer jemanden mit lächerlichen Gschichterln lächerlich machen will, der gibt sich selbst der Lächerlichkeit preis.
    NS: Der Richie ist sicher nicht mein persönlicher Favorit in der Kommentierung von HC Straches Person und Tun. Er ist halt so, wie ER ist – und er hat SEINE Fans. Na und? WIR pfeifen auf eine gleichgeschaltete Zentral-Propaganda, wie sie in totalitären linken Parteien Usus ist.
    Ein „heisser“ Tipp: Beschäftigt Euch lieber mal wieder mit dem Thema Antisemitismus, aus der Sicht der von Moslems beschimpften, geschlagenen und beleidigten jüdischen Mitbürger – Darüber könntet ihr vield sinnvolle und für Jedermann nachvollziehbare Berichte schreiben.

    • Austurriki schreibt:

      Bajuware: Du wirkst ausgesprochen nervös und fahrig, der Artikel hat dich also wohl auf dem falschen Fuss erwischt.

      Ich finde die Zusammenstellung hochinteressant. Man sieht daran nämlich, mit welch unsauberen Propagandamethoden Freund Strache agiert. Sind die Umfragen positiv werden sie emotional verstärkt und den Fans präsentiert, gehen die Umfragewerte aufgrund der aufbrechenden Korruptionsskandale, antisemitischen Verfehlungen und dem Auftreten eines neuen politischen Mitbewerbers den Bach runter, lügen in FP-Diktion die linken Medien, Freimaurer und „die von der Ostküste“ gute Quoten in den Keller.

      Kindergarten? Ja, da hast du recht. Kindergarten ist ein derartiges Kasperlverhalten der FPÖ, das man sonst bei keiner anderen Partei feststellen kann. Kindergarten sind auch deine lächerlichen Wortspiele – Zuerst Worte erfinden, die es nicht gibt und dann darin das Wort „lies“ entdecken und den Machern dieses Blogs vorzuwerfen, ist weder intelligent noch sonderlich reif, sondern schlichtweg dumm, unsachlich und allerunterste Schublade.

      Dein heisser Tip ist ebenfalls verzichtbar, jedenfalls wenn er aus der Ecke kommt, die in einer antisemitischen Karikatur keine Antisemitismus erkennen kann. Nächstens erblödet sich dein Führer wahrscheinlich noch, eine Hakenkreuzfahne vor die Parteizentrale zu hängen, um dann auf seiner Facebookseite für Grenzdebile zu schmettern „Wer darin ein Hakenkreuzsymbol erkennt ist selber ein Nazi.“

      • bajuware1608 schreibt:

        Austurriki:
        Wer Tippfehler findet, darf sie behalten. Gratis. Nervös und fahrig war ich deswegen noch lange nicht, hihi … hab das nur auf meinem Tablet geschrieben, und damit bin ich noch nicht so geübt. Möge mir der gestrenge Herr Oberlehrer verzeihen, ich gelobe Besserung …
        Wenn jemand so wie DU … ich führe Deine vertrauliche Anrede weiter … so humorlos und mit Kraftausdrücken reagiert, dessen Gemütszustand möchte ich lieber nicht erforshen. . Dass Dich moslemische Gewalt an jüdischen Mitbürgern nicht interessiert, spricht Bände. Dein „Hakenkreuz“ ebenso. Ja mei …

  2. Sunny Bunny schreibt:

    Oh, sieh da, ein Intelligenzbolzen. Also erstmal: Es heißt „Muslime“, aber gut, was soll man von einem Blauwähler auch groß erwarten… Ja und dann noch etwas „gleichgeschaltete Zentral-Propaganda, wie sie in totalitären linken Parteien Usus ist“, ist ja total knuffig, dass ihr die leere Ausdrucksweise eures Meisters übernehmen könnt, aber über den Sinn könnte man jetzt streiten. Wenn ich mir den Strache-Rap anhöre (http://www.youtube.com/watch?v=OK0oPA2io30) dann muss ich sagen, dass ich genau DA an Propaganda denken muss, der hat wohl dem ein oder anderen minderbemittelten Geist gefallen, weil – böse Zungen behaupten das – man zum Refrain ja so schön die Hand heben könne. Und wenn wir schon über Antisemitismus sprechen: Wenn dieser Mann (Präsident des Jüdischen Weltkongresses: http://derstandard.at/1345165209813/Strache-ist-eine-Gefahr-fuer-Oesterreich) Strache als eine Bedrohung für Österreich empfindet, dann ist er das auch, oder haben hier denn schon wirklich so viele vergessen, was im Zweiten Weltkrieg passiert ist und vor allem wie es dazu kam? Fragt mal den FPÖ-Wähler von der Straße, was ihm zum Thema „Toleranz“ einfällt: „Na, de Ausländer mit de Kopftiachln.“ In diesem Zusammenhang passt ja auch die Doku ganz gut zum Thema: http://www.youtube.com/watch?v=7jpfJ70SmL8 Was ich hier so köstlich finde ist, dass Strache ja selbst merkt, dass solche Anhänger keine Hilfe im Wahlkampf sind – zumindest in der Öffentlichkeit – denn, was so einer auf einer Facebookseite schreibt, kann man ja nicht überwachen und löschen, außer er ist ein ‚linkslinker Hetzer‘. Also, an all die lieben Leute, die sich immer so leidenschaftlich über die ‚linkslinken Hetzer‘ beschweren: Benutzt euer Gehirn etwas öfter, dann bemerkt ihr vielleicht auf welch primitive Weise ihr manipuliert werdet und schämt euch dann, dass man euch so einfach zu Marionetten der rechten Seite machen kann. Vor gar nicht allzu langer Zeit, hat das auch einer geschafft und danach hat sich eine ganze Nation geniert …

    • bajuware1608 schreibt:

      Ja, der Sunny Dummy ist halt einer vom alten Schrot und Korn – geistlos, witzlos und agressiv. Armes Wurm. Doch ich komme sicher nicht auf die bawekoll-Seite, um mich mit dem „Sunny“ in gossenähnlichen verbalen „Dimensionen“ zu befetzen oder seine papageienartigen „Repliken“ zu lesen.
      Es gibt auch gute, denk- und diskussionsfähige Leute hier auf der Seite – auf DIE werde ich künftig Antworten beschränken. In diesem Sinne freue ich mich auf weitere gute Themen … die hatte ihr schon manchmal. Am Diffamieren einzelner Menschen und gebetsmühlenartigem Wiederholen von Antifa-Gemeinplätzen finde ich wenig Gefallen und schon gar keinen Sinn dahinter.
      Ein Tipp: Ihr solltet doch eher versuchen, Menschen hier zu ÜBERZEUGEN – etliche hier tun das Gegenteil. Sie stossen die Leser ab. Oder sehen vielleicht zu viele diese Seite als Tummelplatz für Beflegler und Stereotypenklopfer, für geistige Sippen-Onanie, um den (sowieso schon überzeugten Freunden) zu zeigen, wie mächtig „mutig“ man hinter seiner Tastatur sein kann? Gewinnen für die Wahlurne kann man nur mit Überzeugungskraft. Sprücheklopfer bleiben dabei außen vor.

  3. gummiblitz schreibt:

    Bekommt man für Dauer-Screenshots abspeichern eigentlich einen Preis, Pokal oder so ?

  4. Pingback: Neues vom Äffchen I | bawekoll

  5. Saubermann schreibt:

    Super ist der erste Screenshot… haben da schon die Blauen die wichtigsten Textstellen markiert, weil die eigenen Anhänger mit dem sinnerfassenden Lesen längerer Texte Probleme haben?

    Einmal schreibt HC auch von einer „Hochrechnung“, doch hier wurden nur Meinungsumfragen präsentiert. Aber das ist wohl Erbsenzählerei.

  6. Pingback: Neues vom Äffchen II | bawekoll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s