Die Hüter des Gesetzes

Susanne Winter hat ja mittlerweile die Konsequenzen gezogen und ihr Personenprofil deaktiviert. Stattdessen gibt es eine „gefällt mir“ Seite.

Andere sammeln nach wie vor Freunde, beziehungsweise behalten Gewisse.

Heute beschäftigen wir uns mit drei Personen, die alle schon mehrere Gastauftritte hatten.
Vor allem verbindet diese drei Männer ihr Beruf. Sie sind Exekutivbeamte, also Männer von Ehre, versehen mit Integrität, messerscharfen Sinnen und umfassenden Rechtskenntnissen.

Sollte man meinen.

Beginnen wir doch mal mit…

(Profil ist hier zu finden)

Obwohl schon weitesgehend gesäubert, finden sich nach wie vor alte Bekannte, so wie…


(Profil ist hier zu finden)

Hrodland Undso ist niemand anderer als Roland Scheutz, der bei uns schon mehrmals auf diesem Bild zu sehen war…

Verraten hat ihn sein Ausflug in die Welt der Graphiker, den er als Administrator von „Besseres Österreich“ machte und dessen Ergebnis nach wie vor in seinem Profil zu sehen ist…

Vor einigen Monaten allerdings, waren seine Profilbilder etwas eindeutiger…

Aber auch ein Anderer ehemaliger „Besserer Österreicher“ ist zu finden…


(Profil ist hier zu finden)

Mittlerweile im Trapperoutfit und ohne die Zweitprofile „Manni Mammut“ und „Karl Raab“ ist Mani Fellner mit seinen Fotos vorsichtiger geworden.

Also keine Perlen mehr wie diese…

Oder Bilder von der „Nationalen Freizeit“…

Mani Fellner hat übrigens ein Faible für US-Cars…

Das uns jetzt keiner auf die Idee kommt Herrn Fellner „Zuhälter“ zu nennen, früher hat man sich so angezogen.

Dann gibt es da noch jemanden auf den wir später eingehen…


(Profil ist hier zu finden)

Der Nächste bitte…


(Profil ist hier zu finden)

Eigentlich nur 6 Jahre jünger als Gerhard Kovasits, erscheint er wesentlich jünger, was sich auch in seiner Freundeslist niederschlägt…


(Profil ist hier zu finden)

Besser bekannt als „Nordsturm Forrest Glatzi“ aus der „Deutschen Garde“.

Mitglied eines geheimnisvollen Ordens…

Was den Kommentar von Caroline Pichler betrifft, die hat sich etwas getäuscht, wird aber aufgeklärt…

Hinter „Glatzi“, an der Wand, ist „Ian Stuart“ zu lesen. Ian Stuart Donaldson war Leadsänger der neonazistischen Band „Screwdriver“ und Mitbegründer des „Blood&Honour“-Netzwerkes, bevor er 1993 bei einem Autounfall verschied. Bis heute halten sich Verschwörungsgerüchte, kennen wir ja.

Jetzt wird es ein bisschen pietätlos…


(Profil ist hier zu finden)

Jetzt nehmen wir mal das „Bert“ von „Bertheim“ und hängen es bei „Ari“ dran. Dann bekommen wir nämlich „Aribert Heim“. SS-Angehöriger und Lagerarzt im KZ Mauthausen und seinen Nebenlagern. Heim soll mehrere hundert Häftlinge durch die Injektion von Petroläther (Benzin) oder Chlormagnesium, ins Herz, getötet haben.

Auch bei Johann Tschürtz findet sich die Person auf die wir am Ende des Artikels eingehen…

Und der Dritte im Bunde ist…


(Profil ist hier zu finden)

Beginnen wollen wir hier mit einem Gustostückerl…


(Profil ist hier zu finden)

Axel W. Reitz ist besser bekannt als der „Hitler von Köln“ und hält Reden in folgendem Ambiente…

Nun noch ein kleiner Ausschnitt aus einem Interview mit ihm…

Der Ausschnitt stammt aus der WDR-Dokumentation „Der braune Sumpf“, aus dem Jahr 2005, die hier zu finden ist.

Aber auch Patrick Kisser, der Soziopath aus diesem Artikel, findet sich bei Johann Ertl…


(Profil ist hier zu finden)

Mittlerweile endgültig entgleist, gibt er als Arbeitgeber „Deutsches Reich“ an und als Heimatort Jamel. Jamel ist ein Dorf in der BRD, das quasi nur von Neonazis bewohnt wird. Mehr dazu hier.

Kisser gibt aber auch gute Tipps, wenn man interessante Sachen auf Facebook sucht…

Aber auch mit einem unserer fleißigsten Kommentarschreiber, Mario Caracciolo, unterhält er sich gerne mal über Fußball, im weitesten Sinne…

Irriducibili Lazio ist eine ultraorientierte Fangruppierung des Vereins Lazio Rom, also einfach gesagt, Hooligans.

Irriducibili sticht allerdings, im Gegensatz zu „unpolitischen“ Hooligans, durch offen gelebten Rassismus und Faschismus heraus.

Wie letztens schon gezeigt, erfüllt Mario Caracciolo die optischen Bedingungen…

Lädt jedoch die FPÖ zum Fest ins Wiener Rathaus, siehts dann so aus…

Und mit wem geht er da hin…

Werner Rogner, Ortsgruppen Obmann Stv. der FPÖ für Weissenbach und Furth, und Andrea Kellner, FPÖ Gemeinderätin in Bad Fischau. Beide Moderatoren der Facebookgruppe „Freiheitlich für Österreich“.

Und da der HC Teflon letztens in Bad Fischau war, gibt es auch ein paar Bilder davon…

Zwischen HC Teflon und der Frau von Horst Jakob Rosenkranz, sieht man den oben erwähnten Mani Fellner.

Andrea Kellner und HC Teflon.

Links Werner Rogner, in der Mitte HC Teflon, rechts Alexander Anderka, einer der Administratoren von „Türkei nicht in die Eu!!!!!!“. Die Facebookgruppe die wir hier und hier behandelt haben.

Aber wir verzetteln uns gerade, denn wir sind da noch wen schuldig…

David Kandur ist eben jener Kärntner dessen offensichtlicher Antisemitus durch diesen Artikel von RFJ-Watch ans Licht kam.

Infolgedessen hat der Anwalt Georg Zanger eine Anzeige wegen Wiederbetätigung gegen David Kandur eingebracht.

Aber da Exekutivbeamte die Unschuldsvermutung ernst nehmen, scheint das alles kein Grund zu sein, den Herrn aus der Freundesliste zu entfernen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Die Hüter des Gesetzes

  1. Nicole schreibt:

    ..ohne Worte grandioser Artikel, bei euch wird es nie fad! Aber sie lernen ja nichts daraus! Schade, denn ich hoffe immer noch auf den Tag an dem die Fpöler zugeben das sie Fehler machen! Auf alle Fälle: Weiter so bawekoll!!!

  2. Werner Rogner schreibt:

    Danke für die Presse ich werde für euch weitere Photos Posten.

  3. bajuware1608 schreibt:

    Klatsch und Tratsch vom Allerfeinsten!

    Danke, ihr erspart uns das Herausgeben einer eigenen Postille, und ich freue mich immer über die Veröffentlichung meiner Bilder von HC Strache – er ist einfach sowas von sympathisch, auch un seinem Umgang mit anderen, und das sieht man auch auf diesen schönen Fotos.
    Danke nochmals,wirklich eine gelungene Werbung für HC!

  4. Alexander schreibt:

    Also mal ganz ehrlich, als erstes seit ihr die feigsten überhaupt stellt andere an den Pranger, und selber macht man einen auf Anonym! Pfui Teufel!!
    Ich habe mir nichts vor zu werfen, weil sonst würde es bei euch schon längst drin stehen.
    Mit Freiheitlichen Grüßen
    Alexander Ander

  5. Stefan schreibt:

    guter Artikel und weiter so =)

  6. mc1504@live.de schreibt:

    Herzlichen Dank für dewn wunderschönen Artikel. Es ist doch immer wieder wunderbar etwas zu sehen und zu lesen. Für die äusserst objektive Berichterstattung habe ich mich schon mehrmals bei Ihnen bedankt und mach es weiterhin.

    In diesem Sinne schönen Tag noch ein erfolgreiches LEben und viel Glück bei der nächsten Wahl

    Hochachtungsvoll

    Mario Caracciolo

  7. mc1504@live.de schreibt:

    Sorry das ich nochmals störe. wenn Ihr über die Irriducibili Lazio so gut bescheid wisst dann bitte ich Gruppen wie z.b. Colletivo Autonomo Viola vom A.C. Fiorentina ( aus Florenz ) zu beachten. Das sind Linksfaschistische Gruppen. Also Ihr kennt euch im Fussball nicht die Bohne aus und sprecht von unpolitischen Gruppierungen. Man braucht ja gar nciht so weit zu schauen. Schaut euch die Verrückten Köpfe Innsbruck an die mit den Linksfaschisten von Atalanta Bergamo gemeinsame Sache machen. Keine Kurve ( So nennt man die Fanblocks im Stadion ) ist unpolitisch.

    In diesem Sinne hoffe ich euch aufgeklärt zu haben und hoffe Ihr habt was dazu gelernt

    Hochachtungsvoll

    Mario Caracciolo

  8. mulan schreibt:

    @mario caracciolo: interessant. optisch schaust du, ich verwende absichtlich einen begriff der in deinen kreisen gang und gäbe ist, aus wie ein „krimineller tsch.sch“. sicher lustig wenn du mal von gleichgesinnten, dir aber unbekannten, kameraden ein paar aufs aug kriegst…..einfach nur weil du selber wie dein feindbild ausschaust!

  9. mc1504@live.de schreibt:

    @mulan.

    Mit wem ich mich abgebe und mit wem nicht lassen Sie bitte meine Entscheidung sein. Ich habe nichts zu verbergen und das was die geschätzte Linke Seite hier über mich ( uns ) schreibt sind doch nur verzweifelte Versuche von eigenen unzulänglichkeiten abzulenken. Denn wenn Sie eine Sekunde in sich gehen und betrachten was in unserer schönen Heimat passiert würden Sie zum entschluss kommen das es genung ist.

    Da ich aber nicht davon ausgehe wünsche ich Ihnen wie allen anderen einen glückliches, zufriedenes und erfolgreiches Leben

    Hochachtungsvoll

    Mario Caracciolo

    • Alexander schreibt:

      mal ein gelungenes Schreiben Mario!!!

      • escapology schreibt:

        ja, is voll krass gelungen! fettes respeckt alder!

        nur weissu Unzulänglichkeiten is voll krasses hauptwort, schreibt man groß, genauso wie Entschluss.
        und Leben ist voll krasse sachliche akkusativ, was braucht als unbestimmte artikel „ein“, nicht „einen“.

        und „das es genung ist“ schreibst du besser mit doppelte ss (was du ja lieben tust) und ohne n – „genug“…

        aber sonst hassu voll korrekte schreiben gemacht alder!

      • alexander schreibt:

        escapology : Das du es mit der Rechtschreibung au net hast weist scho oder?? Aber so dumm wie du bist wirst es schon gemerkt haben!!!

      • escapology schreibt:

        alexander: alder, wenn ich so krass dumm sein tu, wie du glauben tust, wie soll ich das dann checken? hä?
        alex, in meine schule wir alle waren krasse mustaschüler, alder! isch hab immer fette „sehr gut“ in deutsch gehabt, weil ich beste war in klasse! und? jetzt guckst du, ha!

    • Markus Kolović schreibt:

      Mario gefällt Susanne Winter. Jetzt hat die Nazi Dumpfbacke Winter alle ihre kleinen Nazistricher im Fahrwasser und keiner kann’s kontrollieren.

      Der Königspupser hat übrigens alle auf dieser Seite erwähnten Nazis in seiner FB Freundesliste. Mit diesen Freundeskreis kann man in Tirol ganze Felder düngen. 🙂

    • Marion schreibt:

      In Grund und Boden solltets euch alle schämen! Menschenverachtendes, ekelhaftes Gedankengut verbreiten und dann auch noch so tun als wäre man ein zivilisierter, intelligenter Mensch. Pfui Teufel.
      Ich wünsche Ihnen definitiv kein glückliches, zufriedenes und vorallem kein erfolgreiches Leben, sondern eher, dass ihr Ruf in den Wald am Ende doch zurück schallt.

  10. mulan schreibt:

    ad „Mit wem ich mich abgebe und mit wem nicht lassen Sie bitte meine Entscheidung sein.“
    es hat dir ja auch keiner die entscheidung abgenommen. deine entscheidung wird hier einfach nur veröffentlicht.

    ad „was die geschätzte Linke Seite hier über mich ( uns ) schreibt sind doch nur verzweifelte Versuche von eigenen unzulänglichkeiten abzulenken.“
    die rechtsrechten und ihre opferrolle. ein all-time-klassiker!

    ad „Denn wenn Sie eine Sekunde in sich gehen und betrachten was in unserer schönen Heimat passiert würden Sie zum entschluss kommen das es genung ist.“
    stimmt. deswegen wähle ich sicher keine partei die einen grossen beitrag zu dieser schlechten situation geleistet hat. und jetzt überleg mal eine sekunde wer neben den schwarzen und roten in den letzten 10 jahren mitregiert hat…

    ad „…wünsche ich Ihnen wie allen anderen einen glückliches, zufriedenes und erfolgreiches Leben“
    wünsche ich dir auch. dann müsstest du dich nicht mehr an radikale wenden.

  11. MaL schreibt:

    tolle arbeit! danke!

  12. Pingback: Böses Facebook | bawekoll

  13. Johannes Franek schreibt:

    Kluge Leute können sich dumm stellen. Das Gegenteil ist schwieriger
    Kurt Tucholsky

  14. Caroline PICHLER schreibt:

    KÖNNT ES EUCH AUSSUCHEN: ENTWEDER WIRD MEIN KOMMENTAR EBENSO WIE MEIN BILD BIS MONTAG (23. 01.2012) 6h FRÜH VON DIESER SEITE ENTFERNT ODER ICH LEITE RECHTLICHE SCHRITTE GEGEN DEN BETREIBER DIESER SEITE EIN… MfG C. P.

  15. Caroline PICHLER schreibt:

    IHR SEIT SOOOOOOOOOOO FEIGE!!! Nicht mal mein Kommentar samt Androhung einer Strafanzeige habt Ihr drinnen gelassen,,,aber was soll und kann man anderes von euch erwarten… mfG Caroline PICHLER

  16. Pingback: Was deutschen Politikern peinlich ist,… | bawekoll

  17. Pingback: Die Heimatpartei (nicht die blaue) und einer ihrer Funktionäre | bawekoll

  18. VXAngel schreibt:

    @caroline

    ein halbes jahr spaeter… ich sehe das ganze bawekoll team ist endlich ans licht gezerrt, der staatsanwalt ermittelt und die ersten rechtskraeftigen urteile sind gesprochen!! oh moment… das war die fpoe sorry.

    na jedenfalls congratz zu de rechtlichen schritten. die haben ja voll eingeschlagen! ich hoffe der anwalt hat mindesten 1500 euro genommen bevor er dich drueber aufgeklaert hat wie aussichtsreich eine anzeige waere? 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s