Chefsache!

Facebook bietet ja bei Gruppen verschiedene Optionen an, wie zum Beispiel ob die Gruppe offen, geschlossen oder gar geheim sein soll.

Geheim heißt laut Facebook…

„Nur Mitglieder sehen die Gruppe, ihre Mitglieder und die Beiträge der Mitglieder.“

Zwei solcher geheimen Gruppen stehen heute im Mittelpunkt.

Beide wurden gegründet von Martin Wagner…

…wohnhaft in Tenneck, Salzburg.

Die erste Gruppe ist der „HC.Strache FAN – CLUB“…

Momentan verkommt die Gruppe allerdings zum Werner Königshofer Fanclub…

Wie man sieht unterstützt auch Werner Königshofer sich selbst!

Auch Oslo ist ein Thema…

Womit wir zur zweiten Gruppe übergehen…

Diese Gruppe hat 3 Administratoren, Martin Wagner, Joachim Nettelbeck (er war auch in der geheimen Gruppe „Deutsche Garde“) und, aber dazu später.

Zunächst ein paar Mitglieder…

Wieder einige mit Rudolf Heß Grabstein…

Profilbild groß…

Er hier hatte mal den Grabstein als Profilbild…

Das sah dann so aus…

Welche Bedeutung dieser Grabstein hat, kann man in unserem Artikel „Friedhofsstimmung“ nachlesen.

Und noch zwei fragwürdige Gruppenmitglieder…

Doch nun zu den Inhalten der Gruppe…

Der Logik gefolgt hat neben Österreich also auch Nigeria ein Problem mit hoher Zuwanderung von Moslems, ah ja!

Patrick Kisser ist „Nationaler Österreicher“ aus Susanne Winters Freundesliste.

88 steht für HH, also Heil Hitler. Diese beiden Einträge wurden weder kommentiert noch gelöscht.

Das waren übrigens „nur“ die Juli-Highlights!

Aber welche Gruppenmitglieder könnten solche Einträge lesen…

Nationalratsabgeordneter der FPÖ

Nationalratsabgeordneter der FPÖ

Nationalratsabgeordnete der FPÖ

Abgeordneter zum Wiener Landtag der FPÖ

Abgeordneter zum oberösterreichischen Landtag der FPÖ

Das wundert jetzt nicht, da der Chef der Herrschaften der dritte Administrator der Gruppe ist…

Um Missverständnisse zu vermeiden: http://www.facebook.com/strache?ref=pb

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Antworten zu Chefsache!

  1. Nicky schreibt:

    ….da wird mir angst und bang wenn ich diese „Werke“ lese. Es ist egal in welche Richtung ob linksextrem oder rechtsextrem – wenn etwas ins Extrem abwandert ist es einfach nicht vertretbar. Wenn so Leute an die Macht gelangen – na dann gute Nacht liebes Österreich. Das macht mir wirklich Angst – ich frage mich auch immer was daran demokratisch sein soll? Egal was oder wie man argumentiert, es ist ja alles nicht so und IMMER sind alle anderen Schuld an der Misere. Noch nie hab ich auch nur 1 einziges vernünftiges Argument gelesen….. Die meisten haben nicht mal Ahnung von Geschichte…. Mitläufertum…das ist es was ich so verachte…..

    • Pawel schreibt:

      warum haben manche leute einfach immer das bedürfnis „linksextremismus“ ins spiel zu bringen, wenns um neonazis geht? nicht, dass es nicht stimmt, dass extreme, gewaltvolle mittel zur umsetzung politischer ziele grundsätzlich abzulehnen sind, aber diese gleichsetzung von rechtsextremismus mit „linksextremismus“ geht mir ein wenig auf den keks. nix für ungut…

      • Nicky schreibt:

        Naja Pawel ich finde halt das man nicht einerseits „anprangern“ kann, die „andere“ Seite jedoch unkommentiert werkeln lässt. Ich versteh das dir das auf den Keks geht, weil dir vielleicht die linksextreme Szene „harmloser“ vorkommt…für mich ist es halt so, dass ich genauso wenig Bock auf vermummte linke Fanatiker wie auf Neonazis oder radikale Islamisten habe 😉 ….auch nix für ungut 🙂

      • exilignostikerin schreibt:

        Na, Nicky, dann mach dich halt auf die Suche nach den ach so bösen Linksextremisten in österreichischen Parlamentsparteien oder deren direkten Umfeld, wenn du tatsächlich der Meinung bist, dass es diese Zusammenhännge wirklich gibt. Ich freu mich auch hier über Aufklärung. Jedenfalls kein Grund sich über die absolut wertvolle Arbeit von BaWeKoll zu beschweren.

        Man fragt sich ohnehin, was los ist mit dem investigativen Journalismus in Österreich, dass es so ein Blog braucht, um diese Dinge ans Licht zu bringen.

      • Mensch schreibt:

        Nichts für ungut aber wenn du denkst es gibt eine Gefahr von Linksextremen, dann kennst du dich einfach nicht aus. Linke sind harmlos und haben fast alle Angst vor Ärger mit der Polizei. Stupider Leninismus ist out. Die Antideutschen nerven ein wenig, weil sie denken Israel und Palestina sind die Großmächte. Das extremste was du findest ist der Wunsch nach einer Kapitalismusalternative und der wird in den besseren Medien gerade salonfähig.

        Überleg mal wann es ausser in Griechenland das letzte mal Terrorismus von linker Seite in Europa gab. Was haben Linke ausser sprayen in den letzten Jahren angestellt? Gut es gab so Sachen wie Genua und die Gipfel danach aber das hat die Polizei absichtlich provoziert.

        PS: Nein, Franz Fuchs war rechts er hat Roma aus Ausländerhass getötet.

  2. exilignostikerin schreibt:

    … und ich war immer der Meinung, ich hätte diese Bagage nie unterschätzt. So kann frau sich täuschen. Vielen herzlichen Dank für das Engagement hier und das Augenöffnen.

  3. mimimimi schreibt:

    puh!

    das ist wirklich eine politische bombe! ich hab allergrößten respekt vor euch, denn wenn rauskommt, wer hinter diesem blog steckt, dann würde es wirklich ungemütlich für euch werden!

    vielen dank an euch, das bawekoll-team, ihr leistet irrsinnig wichtige arbeit für die österreichische politik!

  4. viziosus schreibt:

    Könnten wir nicht einfach für Fanatiker und Extremisten eine Art Gewalt- und Erlebniswelt schaffen, die abgeschottet von der zivilisierten Gesellschaft koexistiert? Da könnten sich dann Nazis, Rechtspopulisten + Appendix, Extremisten aller Religionen, etc. mal so richtig in die Goschen hauen ohne dass jemand WIRKLICH wichtiger zu Schaden käme.
    Da könnte auch z.B. Mario Pichler seinen Platz finden und gemeinsam mit Susanne Winter, Gudenus jr. u. sr., Hazeh Strache (eh kloar, der Bandenchef quasi), Königshofer, Sabaditsch-Wolff, usw. ein gemeinsames „Kampfteam“ gegen „den Feind“ (z.B. alle die was nicht deutsch können und die was nicht christlich und so sind) bilden um die „Ehre“ unseres Landes wiederherzustellen. Aus Anreiz für die Nationalisten wäre da Team Deutsches Reich gegen Islamfanatiker eine Option. Schiris brauchen wir keine weil: last man standing (Frauen zählen nicht, werden in diesem netten Gemisch wohl kaum Rechte haben).

    Just for teh lulz, aber der Durchschnitts-IQ würde wohl locker auf 110 steigen, nur leider bräuchte es für so viele Idioten auf der Welt einen ganzen Kontinent und die Antarktis ist ein bisschen zu kalt dafür.
    .
    .
    .
    .
    .
    Oh wait!

  5. Ophelia Helia schreibt:

    „88 steht für HH, also Heil Hitler. Diese beiden Einträge wurden kommentiert noch gelöscht.“

    Ihr meint natürlich: “ …wurden weder kommentiert noch gelöscht.“

    Keep up the good work!

    LG

  6. Jan schreibt:

    Muss man diesen Leuten wirklich auch noch auf dieser Weise eine plattform bieten? Sollen die doch in ihren Gruppen quatschen was sie wollen – ob sie’s nun bei Facebook tun oder in der Kneipe – solange sie niemanden direkt angreifen juckt das doch keinen.
    Jetzt wird diesen Menschen auch noch Werbung zu teil, die Gruppen werden populärer, die Menschen dahinter bekommen die nötige publicity (vor allem die „Politiker“) und Trittbrettfahrer werden sicher auch kommen – sehr schön

    • Nicole schreibt:

      @Jan….
      Ich verstehe schon, was du meinst, aber ganz ehrlich, in dem Fall geht es nicht um den einsamen Mann von nebenan der seine Wohnung mit Hakenkreuze schmückt…..(auch wenn solche vielleicht sogar involviert wrden). Sondern es geht um Menschen, die in der Politik sitzen…..um Menschen die unser Leben ein Stück weit mitbestimmen…..und ganz ehrlich, die Einstellung die diese Menschen nach aussen tragen, finde ich gruselig…..eine „Plattform“ finden diese Personen, nicht auf bawekoll, oder auf facebook…sondern meiner Meinung nach schlicht und ergreifend in der FPÖ….

  7. habeich schreibt:

    @ Jan:
    JA muss man! Es ist 5 Minuten vor 12 den Menschen in unserem Land die Augen zu öffnen!

    NImm dir 5 Minuten Zeit und stell dir mal bildlich vor, dieser Mann wird Bundeskanzler….hm?!

    Danke an bawekoll! u ppl rock!

  8. escapology schreibt:

    auch ich möchte mich für diese seite und deren inhalte bedanken. ich bin schockiert, denn ich dachte bis vor kurzem, die rechtsextreme szene ist unbedeutend. offensichtlich ein irrtum…
    weiter so und „spread the word!“

  9. joIhoit schreibt:

    Da sind ein paar eindeutige Morddrohungen enthalten (abschlachten, Bomben, Giftgas…) Habt ihr diese Infos an den Verfassungsschutz weitergeleitet? Sollen die sich mal damit beschäftigen, statt auf Infoveranstaltungen zu „Rechtsradikalismus in der Rockmusik“ zu sitzen.

    Abgesehen davon, dass kaum einer der FB-Poster in der Lage zu sein scheint, grammatikalisch richtig zu schreiben bzw sprechen 🙂

    • Widerstand-im-Naziland schreibt:

      Es wird leider nichts gegen den Rechtsextremismus in Österreich geschehen, solange eine VP das Innenministerium und die Justiz inne hat. Die sogenannten wichtigsten „Sch(l)üsselstellen“ in einem Staat, um einen „Staat im Staat“ zu bilden. Und der sogenannte „Verfassungsschutz“ ist Teil des Innenministeriums und somit ebenfalls in der Hand der ehemaligen „Dollfuß-Austrofaschisten“ welche sich heute VP nennt, und welche ich für die wesentlich „gefährlichere Partei“ halte was die Untergrabung und Aushöhlung der Demokratie in Österreich betrifft! Ich erinnere nur an folgende Schüssel-Propaganda: „Wenn wir 3.te (NRW 1999!) werden, dann gehen wir (die VP) in Opposition!“ … die VP ging nicht in Opposition, sondern schloss sich mit der Jörg Haider FP zu einer Rechtsrechten-Blutsbrüder-Koalition zusammen!

      Dies alles gilt es zu bedenken!!!

      PS.:
      Ein herzliches Dankeschön, ergeht an BaWeKoll und sein Team für ihre äußerst wertvolle Arbeit was den „Widerstand gegen den Rechtsextremismus in Österreich nach 1945“ betrifft!
      Das DÖW würde sich bestimmt über eure Recherchen freuen:
      http://www.doew.at/information/content.html
      &
      http://www.doew.at/projekte/rechts/chronik/2011_08/oslo.html

      AUF WIDERSTAND!

  10. wunschpunsch schreibt:

    was soll man nur machen…
    Logische Argumente prallen ab wie wattebälle an stahlbeton…
    Wie kann man nur so hasserfüllt und verbittert und resistent gegen jede logik sein?

  11. pepito schreibt:

    wertes bawekoll – team!
    danke für die arbeit, die ihr hier leistet. allerdings würde mich interessieren, ob ihr schon einmal an die möglichkeit einer sachverhaltsdarstellung an die staatsanwaltschaft gedacht habt… wäre meines erachtens in einigen hier dokumentierten fällen durchaus angebracht.
    lg

  12. Seppi schreibt:

    So viel Dummheit auf einem Haufen. Für die in diesen Gruppen kommentierenden Arschgesichter kommt einem das von ihnen gebrauchte Wort „Untermensch“ plötzlich wie die politisch korrekte Bezeichnung vor. Ich frage mich wirklich, wer diesen Halbaffen derart ins Gehirn, naja. Rechte Hetzer wie die Blauen und reisserische Medien à la „Krone“ mögen die Grundvoraussetzungen für den Mist schaffen, mit dem sie sich da gegenseitig aufwiegeln. Aber wo werden diese Meinungen gemacht, die mit der Realität nicht einmal mehr eine Schnittmenge haben? Siehe z.B. Mario Pichler, der glaubt wir würden „überrannt“ oder Martin Wagner, der ernsthaft behauptet: „Sie (die bösen Ausländer) können sich auch aufführen wie sie wollen und nichts passiert ihnen da sie mehr Rechte wie wir haben!“, und so weiter. Das Defizit an Fakten, das in den Köpfen solcher Prachtexemplare rechter Gesinnung herscht, ist in einem Land mit eigentlich freiem Zugang zu Informationen nur durch eine schwere Lernbehinderung zu entschuldigen.

  13. Apatheia schreibt:

    @Blogger von Bawekoll:
    Ich schätze eure Arbeit. Ich denke, dass die Gruppe „Türkei nicht in die Eu!!!!!!“ die bisher interessanteste Entdeckung von euch ist. Sie hat eindeutig das Potential zur Brisanz, und ich kann mir gut vorstellen, dass die Medien daran Interesse hätten. Im Angesicht der vergangenen Ereignisse sind neue Nachrichten über die FPÖ zum wahren Publikumsfutter geworden. Wenn es eurer wichtigen Anonymität nicht abträglich ist, würde ich euch daher nahelegen, dieses Material einem von euch bevorzugten Medium zukommen zu lassen. Nichts könnte der Partei mehr schaden, als wenn der Obmann höchstpersönlich zum Mittelpunkt negativer Aufmerksamkeit würde. Wer Administrator einer solchen Gruppe ist, die mit reinem Gewissen als „gefährlich“ eingestuft werden kann, kann sich mit keiner Ausrede behelfen.

    Strache und andere Mitglieder der FPÖ haben ihre Internetpräsenz ebenso zu kontrollieren und zu verantworten, wie jeder andere Bürger.

  14. Counti schreibt:

    Anscheinend haben die guten Herren auch leichte Probleme mit Geografie, denn es ist mir vollkommen neu das Oslo in Finnland liegt *grübel*

  15. Nicky schreibt:

    @exilignostikerin …das die arbeit von bawekoll großartig und wertvoll ist steht wohl außer frage und wurde von mir in keinem Wort angezweifelt…… 😉

    Ich frage mich immer wieder warum niemand von offizieller Seite einschreitet, viele dieser „Herren und Damen“ sind so eindeutig in ihrer Aussage, das man sie in doch in jedem Fall dingfest machen könnte. Warum passiert einfach nichts oder so wenig? Gestern war ich wieder auf der H.C.Strache FB Seite und es dreht sich mir der Magen um, wenn ich die Beiträge samt Kommentare dort lese. Diese ewige Propaganda, diese Hetzerei, dieses verleugnen von Tatsachen, diese blinde Verehrung – ich sags mal ganz salopp – soviel könnt ich gar nicht essen, wie ich da kotzen möchte. Ich schaff es aber nicht den „Gefällt mir“ Button zu drücken um dort „mitzudiskutieren“ zu können und ohne gehts nicht. Ein „Gefällt mir“ und Strache passt in meiner Welt einfach nicht zusammen. Hat jemand von euch dort schon mal versucht durchzukommen?

  16. schoeberl65 schreibt:

    Ich schließe mich vielen Vorpostern an, ich möchte euch auch zu eurer Arbeit gratulieren!
    Und eure zurückhaltenden Kommentare sind das I-Tüpfelchen darauf!

  17. habeich schreibt:

    ich sage nur: fake profil anlegen…nie und nimma würde ich mein Hauptprofil hernehmen um die HC Fanpage zu *liken*!

    mit meinem Fakeprofil bin ich auf etlichen dieser *intelligenten* Seiten unterwegs, es tut mir trotzdem fast körperlich weh, aber so habe ich die Möglichkeit, auch in privaten Profilen mit zu lesen 😉

    • Nicky schreibt:

      du sagst es…. ein „gefällt mir“ geht dort einfach nicht. eigentlich sollte ich sie wegen seelischer Grausamkeit verklagen 😉 ich leide wenn ich das lese….

  18. Pingback: Stoppt die Rechten » “Brauner Ruß” und Heinrich Strache?

  19. gastkommentar schreibt:

    Ich finds immer wieder erstaunlich, wie Andreas D. die Türken aus dem Land haben möchte, obwohl er dann seinen Job verliert, weil er ja für einen Türken arbeitet. Ausserdem, wie verhält sich das mit seiner Germanenehre, einen türkischen Chef zu haben. Wie halten seinen Kumpane diesen „Verrat“ aus?

    • Nicky schreibt:

      Er hat sich doch dort nur eingeschleust um die Machenschaften der Türken in diesem Land aufzuklären 😉 Ich wette fast das so seine Erklärung lauten könnte 😉

  20. gastkommentar schreibt:

    Also ich hab Andrea R. bei der NS-Meldestelle angezeigt, Reaktion bisher NULL! Die Frau bedroht einen angeblichen Juden mit dem Tod, betreibt eindeutig Wiederbetätigung und was passiert? NICHTS! Hier schläft der Staat!

  21. Christian schreibt:

    Unerträglich, wie kann man nur solche Ansichten haben? Da wird gegen Juden und Muslime gehetzt, wenn sie gegen die Menschenrechte verstoßen, auf der anderen Seite wird angedroht, noch schlimmer zurückzuschlagen. Das entbehrt ja wohl jeder Logik und Moral. Wir sind doch nicht im Dritten Weltkrieg. Und sowas in einem zivilisierten Land wie Österreich. Wahrscheinlich träumen sie schon vom nächsten Holocaust, dieses Mal für Juden UND Muslime…

  22. Pingback: Wofür die FPÖ steht « Kruppzeuch

  23. Anwalt24 schreibt:

    73 / 55
    88 Habt ihr alle Verfolgungswahn! Kommt schon Ihr Deppen schafft einfach alles ab was ihr nicht gerne seht.Am besten Wege dazu seid ihr Fuzzis ja schon.Braun abschaffen,Eva abschaffen,Am besten ihr schafft auch noch Familie ab und Eltern. Die Zahl 88 wird geloescht allerdings koennte die ja auch Hallo Hubert bedeuten.
    Was seid Ihr blos fuer armselige Wichte ? Schrecklich

    • bawekoll schreibt:

      Was 88 nicht noch alles bedeuten könnte, das ist ein Argument, dass wir eindeutig unter „Gegenwartsrevisionismus“ einordnen. 641

    • exilignostikerin schreibt:

      *liegtflach*
      Ganz großes Kabarett, Herr Anwalt. Mein Kompliment! 🙂

    • unnamed schreibt:

      als anwalt 24 angemeldet sein und dann eine solche Sprache an den Tag legen…..
      hast du dich beim Namen verschrieben? Sollte doch wahrscheinlich Hauptschulabbrecher 24 oder Sozialfall 24 heißen.
      Ein Anwalt würde wohl kaum seine Berufsbezeichnung in einen Beitrag einfließen lassen, er könnte einen Imageschaden dadurch erleiden, sieht eher nach der handschrift eines Möchtegerns/Versagers aus….;)

      • Linkslinker Zecke schreibt:

        Haha da ist es natürlich schon viel besser sich als Unnamed hier einzutragen! Sozialfall 24 betrifft sicherlich sie selber oder diese Leute und Admins hier die sich damit beschäftigen andere Leute über Facebook auszuspionieren und hier zu posten.Lächerlich! Wie gesagt ich freue mich schon darauf wenn die Hetzseite gegen politisch Andersdenkende vom Netz genommen wird.Mit Verlaub Mr. Unnamed wäre ihr Nick besser gewählt als „Hirnloser“

      • exilignostikerin schreibt:

        Linkslinker Zeck (auch ein sehr hübscher Nickname btw.):
        Du bist sicher so lieb und erklärst mir naivem Gutmenschenhascherl, wo hier auf diesem Blog die von dir angeprangerte „Hetze“ zu finden wäre. Die Artikel beinhalten durchwegs kaum eigene Kommentare der Betreiber, sondern sind nichts als eine Dokumentation gewisser Äußerungen von Personen im Umfeld einer österreichischen Parlamentspartei sowie die Verbindungen handelnder Personen untereinander.
        Das nennt man andernort investigativen Journalismus, der zudem eine wichtige Rolle in einem demokratischen Staat einnimmt. Stell dir mal vor es gäbe seitens einer beliebigen anderen Partei Kontakte zu einer linksextremistischen Gruppe, jemand würde das bemerken und publik machen. Was wäre das dann in deinen Augen? Auch „lächerlich“? auch „Hetze“?
        Man muss schon gröbere Probleme mit unseren Rechtsstaatlichen Prinzipien haben, so scheint mir, wenn man es nicht begrüßt, dass derartige – sehr bedenkliche – Verbindungen aufgezeigt werden. Wer also sollt ein Interesse daran haben, gegen BaWeKoll vorzugehen und mit welcher Begründung? Dass es sich hier keineswegs um Fälschungen handelt wurde ja auch seitens der FPÖ bereits bestätigt, nicht einmal die Administratorenfunktion, die Herr Strache hier inne hatte, wurde dementiert.

  24. Linkslinker schreibt:

    Schön für Dich Exilignosti…
    dass Du so leicht zu Unterhalten bist 😉 Weiter scheint es ja bei euch allen nicht zu reichen Ihr Kümmerlinge …*aufdenbodenschmeiss**

  25. Tom schreibt:

    Naive Gutmenschen..

    Dass solche Profile gezielt von euch mit Fake-Informationen erstellt werden, verheimlicht ihr natürlich.
    Dann schickt man den Politikern eine Anfrage und siehe da – sie kontrollieren nicht jedes Profil, sondern nehmen einfach an.

    Und dann wird gehetzt – Lächerlich ..

    • bawekoll schreibt:

      Tja, erwischt. Wir haben jedes Profil und jede Gruppe auf diesem Blog inszeniert. Wir bereiten das seit Jahren vor, von der Synagoge aus in der wir leben. Wir haben auch die Mitglieder der Gruppen gefälscht, knapp 2000 gefälschte Profile bedürfen einiger Zeit.

  26. Pingback: bawekoll

  27. Pingback: Ein Quentlein Wahrheit… | bawekoll

  28. Pingback: Chefsache II – 13 Tage später | bawekoll

  29. Pingback: Die Hüter des Gesetzes | bawekoll

  30. Paul Hetfleisch schreibt:

    Der liebe Herr Bawekoll sollte sich lieber um seine Probleme mit der „s“ Schreibung kümmern. Da ihn meine freie Meinung zum Thema „Türkei in der EU“ zu stören scheint, möchte ich einmal die Frage stellen, in welchem anderen europäischen Land ein solche Vorgehen der Armee gegen Demonstranten wohl geduldet wäre ? Hm ? JETZT bin ich gespannt 🙂 Die Türkei WAR NIE mitteleuropäisch, die Türkei WIRD NIE mitteleuropäisch, und die Türkei hat in einer EURPÄISCHEN Gesellschaft mit menschlichen Werten NICHTS VERLOREN 🙂 MEINE Meinung. Jeder kann seine haben …

  31. Paul Hetfleisch schreibt:

    BAWEKOLL … WOS is du SUMPA ? is die TÜRKEI jetzt schon EUROPÄISCH ? hahaha ICH HÖRE nichts … sonst weißt du auf alles eine Antwort. NUR auf die WAHRHEIT NICHT da sind wir RUHIG gell. Hab von der Attacke auf den FPÖ-Jugendkandidaten am Neustifter Kirtag gelesen. Und von dem Blauen Aug der FPÖ Mitarbeiterin beim Info Stand in Favoriten. euer Shit Rapper NAZAR hat ja vor der Wien Wahl 2010 bewirkt, daß Strache 27% bekam. Und weißt du, was SO EIN VERHALTEN heuer auslösen wird ? Dass das Ergebnis NOCH DEUTLICHER AUSFÄLLT hahahahaha 😀

  32. Pingback: Eine Woche vor der Wahl… | bawekoll

  33. Pingback: Stacheldrahtpreussen, Taxler und andere Kreuzritter | bawekoll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s